Question: Was bewirken suggestivfragen?

Die Suggestivfrage ist ein häufig genutztes rhetorisches Stilmittel, das dazu dient, ein Gespräch in eine bestimmte Richtung zu lenken. Suggestivfragen werden oftmals als manipulativ wahrgenommen, da sie dem Gesprächspartner die Antwort bereits in den Mund legen.

Warum sollten Sie auf suggestivfragen verzichten?

Grundsätzlich gilt: Eine Suggestivfrage sollte nicht gestellt werden, wenn eine möglichst freie, unbeeinflusste Antwort erforderlich ist. Dies ist u. a. bei Umfragen, wissenschaftlichen Erhebungen und Studien der Fall.

Was bewirkt eine rhetorische Frage?

Die rhetorische Frage gilt als Stilmittel der Rhetorik. Rhetorische Fragen dienen nicht dem Informationsgewinn, sondern sind sprachliche Mittel der Beeinflussung. ... Auf eine rhetorische Frage erwartet der Fragende keine (informative) Antwort, sondern es geht ihm dabei um die verstärkende Wirkung seiner Aussage.

Wie antwortet man auf suggestiv fragen?

Während bei einer Suggestivfrage die Antwort auf eine Frage regelrecht vorgegeben wird, braucht es für eine rhetorische Frage überhaupt keine Antwort und diese wird auch nicht erwartet. Es handelt sich um Aussagen, die in eine vermeintliche Frage verpackt werden.

Wie nennt man unnötige Fragen?

Eine Suggestivfrage ist eine Frageform, bei der der Befragte durch die Art und Weise der Fragestellung beeinflusst wird, eine Antwort mit vorbestimmtem Aussageinhalt zu geben, die der Fragesteller erwartet.

Was versteht man unter einer rhetorischen Frage?

Eine rhetorische Frage ist eine Frage, die keine Antwort braucht. Wie sie als Stilmittel eingesetzt werden kann, erfährst du in diesem Beitrag.

Wie formuliert man eine rhetorische Frage?

Ein typisches Beispiel für eine rhetorische Frage ist: „Habe ich es dir nicht gleich gesagt? “ Dem Fragenden geht es hier nicht um einen Informationsgewinn. Vielmehr unterstreicht er seine vorherige Aussage. Die rhetorische Frage kommt in diesem Fall einem „Ich wusste, dass ich Recht habe!

Was sind suggestivfragen im Verkaufsgespräch?

Die Suggestivfrage ist ein häufig genutztes rhetorisches Stilmittel, das dazu dient, ein Gespräch in eine bestimmte Richtung zu lenken. Suggestivfragen werden oftmals als manipulativ wahrgenommen, da sie dem Gesprächspartner die Antwort bereits in den Mund legen.

Welche Frage ist eine Suggestivfrage?

Eine Suggestivfrage ist eine Frageform, bei der der Befragte durch die Art und Weise der Fragestellung beeinflusst wird, eine Antwort mit vorbestimmtem Aussageinhalt zu geben, die der Fragesteller erwartet.

Wie nennt man warum Fragen?

Offene und geschlossene Fragen Wie die Antwort lautet, ist offen. In vielen Fällen beginnen offene Fragen mit „W“, die sogenannten W-Fragen: Was, wer, womit, warum, wofür, wann, wie, wo, …

Welche Frage ist eine suggestivfrage?

Eine Suggestivfrage ist eine Frageform, bei der der Befragte durch die Art und Weise der Fragestellung beeinflusst wird, eine Antwort mit vorbestimmtem Aussageinhalt zu geben, die der Fragesteller erwartet.

Was ist eine positive suggestivfrage?

Statt des Austauschs handelt es sich bei Suggestivfragen daher vielmehr um eine Methode, um die eigenen Ziele zu verfolgen, Argumente zu untermauern und das Gespräch in eine für sich selbst positive und damit erwünschte Richtung zu lenken.

Zitat Was bewirken suggestivfragen? dem letzten Faden: Ich bin dafür, Was bewirken suggestivfragen? zu behalten bei der zweifellos fälligen Reaktion auf ein, wenn auch noch so schlimmes, Ereignis.

Da bin ich strikt gegen, denn meiner Ansicht nach gibt es nur zwei angemessene Möglichkeiten, nämlich die maßlose Übertreibung oder das völlige Ignorieren! Was bewirken suggestivfragen? ist jedenfalls völlig daneben. Dauert das nicht mindestens Tage, bis das kontrolliert abgeschaltet ist? Ich glaube, die Kettenreaktion kann man innerhalb höchstens einiger Stunden kontrolliert beenden. Wie schon gesagt ist damit das Gefahrenpotential aber nicht gebannt, sondern man braucht noch Monate der kontrollierten Kühlung, bis ein längerer Ausfall der Systeme nicht mehr so kritisch Was bewirken suggestivfragen?, dass das Ding in die Luft fliegt.

Wenn kein eigener Strom mehr erzeugt wird, braucht man für die Steuerung Energie von außen. Das kann in einem Kriegsgebiet schwierig werden. Genauso übrigens das Personal: wenn die Gegend umkämpft ist, schafft es evtl nicht die komplette Schicht zur Arbeit. Allein das kann in einem Kriegsgebiet zu Problemen führen.

Author 379349 04 Mar 22, 15:23 Stahlbauer im Vorgängerfaden: Klar gibt es in allem, was man tut, ein Was bewirken suggestivfragen?. Ich kann mich aus Flugangst weigern, ein Flugzeug zu betreten, und im nächsten Moment von einem Lkw überrollt werden. Aber wir reden hier von etwas anderem, nämlich von einer willkürlich herbeigeführten Gefahr für. Allerdings ist es nicht der erste Irre der Menschheitsgeschichte, und spätestens seit den Terrorakten von 2001 und dem, was dann folgte, liegt ein Augenmerk auf der Sicherheit von Atomanlagen.

Und zwar ein Risiko, das eben nicht nur den Einzelnen betrifft, sondern ganze Völker. Zivile Flugzeuge mit einer viel größeren Masse und Treibstoffmenge wurden in den Genehmigungsverfahren nicht beachtet. Die hohe Wucht und Rotation der Triebwerke sowie das freigesetzte Kerosin eines vollgetankten Jets könnte zu verheerenden Explosionen, Bränden und somit im Kraftwerk zu Kühlmittelverlusten, der Freilegung von Brennelementen bis hin zu einer führen.

Gegen einen terroristischen Angriff aus der Luft werden vorwiegend Betonschilde unterschiedlicher Dicke je Was bewirken suggestivfragen?

Baujahr der Anlage eingesetzt. Um einem absichtlichen Absturz eines zu vereiteln, könnenAbspannseile oder Ablenkplatten installiert werden, damit im Falle eines Aufpralls kein radioaktives Material austritt. Die Vernebelung wird wegen geringer Schutzwirkung wenig eingesetzt. Alternativ wird die großräumige Störung der überlegt. Ein Abschuss eines Flugzeugs mit Unbeteiligten durch des Militärs untersagte in Deutschland das.

Ein Team von entdeckte bei einer Studie schwerste in den Steueranlagen für Dampfturbinen von und anderen Herstellern. Author 1317098 04 Mar 22, 15:53 Ganz vielen Dank an Dodolina für die ausführlichen Erklärungen.

Gibson, das hat meines Wissens nichts mit gelöschten Antworten zu tun. Ich hatte mit der 301 im letzten Faden angefangen, als gerade die 296 erschienen war - deshalb auch der Dank an Dodolina erst jetzt, ich hatte ihre tollen Erklärungen noch nicht gesehen, als ich die 301 veröffentlicht habe.

Eine Antwort, die man vor der Fadenschließung angefangen hat, kann man noch veröffentlichen. Author 1259064 04 Mar 22, 15:55 5 Schade, dass du mir jetzt die Ilusionen über magische Kräfte von Forumsteilnehmerinnen und -teilnehmern genommen hast. Bis eben Was bewirken suggestivfragen? ich mir Stahlbauer vorgestellt. Auch von mir Danke für die Erklärungen. Gefahr durch militärische Angriffe kann man meiner Ansicht nach in der Atomdiskussion vernachlässigen.

Entweder man findet ganz schnell heraus, wo diese Strahlung angreift, oder man muss die Dinger eben abschalten. Ein kleiner Lacher zu statistischen Gefahren: Meine Oma hatte mit 86 Jahren einen Urlaub in der Dominikanischen Republik gebucht.

Mutter und Tante liefen fast Amok, bestürmten ihren Arzt, es ihr zu verbieten. Der Arzt sagte: Im Was bewirken suggestivfragen? Richtung Dom Rep habe ich noch nie einen Patienten verloren. Haltet sie lieber von Betten fern - dort sterben die meisten. Einer neuen Studie zufolge könnte sich ein Großteil dadurch in Savanne verwandeln. Der Regenwald im Amazonasgebiet hat seit Anfang der 2000er-Jahre kontinuierlich an Widerstandsfähigkeit eingebüßt.

Ich hab´s aber aufgegeben, zu hoffen, daß irgendjemand irgendwas ernst nimmt. Wie sich das auswirkt werden wir erleben. Da helfen die ganzen kleinen Haushaltstips dann auch nichts mehr. Leider ja nicht die einzige Baustelle. Wenn der Permafrostboden auftaut, wird das sehr lustig, wenn die Polkappen schmelzen kommt irgendwann der Golfstrom zum Kippen. Was bewirken suggestivfragen? Was bewirken suggestivfragen?

hier ein bißchen arktisch. Tiere allen voran Insekten gibt es auch bald kaum noch. Glaubt, er kann auch ohne all die anderen Lebewesen. Deshalb darf er auch alles zerstören. Außer das Eigenheim, da hört der Spaß auf. Also getrost weiter nach dem Motto: Solange es mich nicht trifft, ist das alles Geschwurbsel.

Author 894128 08 Mar 22, 10:27 Wenn der Permafrostboden auftaut, wird Was bewirken suggestivfragen? sehr lustig, wenn die Polkappen schmelzen kommt irgendwann der Golfstrom zum Kippen. Dann wird´s hier ein bißchen arktisch. Gab es da nicht mal Vorhersagen, dass der gekippte Golfstrom für Mitteleuropa die Klimaerwärmung ungefähr ausgleicht? Dann würde sich für uns in Deutschland das Klima kaum ändern. Das schmälert die anderen katastrophalen Auswirkungen natürlich nicht, denn wir sind eben eine globalisierte Welt.

Nur weil es bei uns weder arktisch noch Wüste wird, ist das ja nicht überall so. Und die Auswirkungen kriegen wir dann eben wirtschaftlich zu spüren oder auch in Stürmen und Starkregen, nur in der Temperatur kaum. Author 379349 08 Mar 22, 10:46 Bubb, mich wundert, daß es die Leute mit Kindern und Enkeln so kalt läßt.

Wir müssen uns ja sozusagen an die eigene Nase packen. Wir haben mitgemacht bei der Zerstörung. Heute habe ich bei einem Gespräch mit einem Arbeitskollegen festgestellt, daß die Nachricht, daß es in Australien gerade Extremüberschwemmungen gibt, nicht angekommen ist. Das Sichtfenster ist machmal doch sehr eingegrenzt. Das mit den Permafrostböden hat ja mehrere Folgen: Die Gaspipelines stehen nicht mehr sicher.

Müssen jetzt schon mühsam unterfüttert werden - geht mehr schlecht als recht. Es kommen Viren und Bakterien zum Vorschein, von denen man ev. Die Gase, die dabei freigesetzt werden, gehen natürlich in die Atmosphäre. Die Hoffnung, daß wir keine Klimaauswirkungen spüren werden, ist putzig, aber wohl unrealistisch.

Die Wissenschaftler raufen sich auch nur noch verzweifelt die Haare angesichts der stoischen Haltung der Welt. Author 894128 08 Mar 22, 11:09 Deine Sorge vor unbekannten Viren und Bakterien aus auftauenden Permafrostböden ist sicher unbegründet. Die hätte man bei Probenentnahmen längst entdeckt. Die gefährlichsten Krankheitsüberträger bei Erregern, die nicht durch die Luft übertragen werden und auf Transporteure angewiesen sind, sind immer noch die Insekten.

Diese altbekannten Bakterien sind sogar noch gut mit Antibiotika zu bekämpfen. Der Artikel zeigt mir vor allem, dass die Mikrobesiedelung des Permafrostbodens bekannt Was bewirken suggestivfragen?, bzw. Wäre dort jemals ein unbekanntes Bakterium entdeckt worden, würden die Panikmacher doch längst Amok laufen.

Stattdessen müssen sie sich an einem einzelnen aufgetauten Rentier mit einer bekannten Krankheit hochziehen. Das Rentier war ein Beispiel dafür, dass eine in einer Region längst ausgerottete Krankheit wiederkehren kann, und zwar mit verheerenden Folgen. Und es war ja nicht das einzige Beispiel.

Ich halte es übrigens durchaus für möglich, dass in tieferen Schichten Viren und Bakterien eingeschlossen sind, die dem modernen Menschen unbekannt sind, schlichtweg, weil er zu der Zeit, in der sich diese Schichten gebildet haben, noch gar nicht existierte.

Author 1317098 08 Mar 22, 12:15 fehler Teufel, diese Befürchtung, es könnten unbekannte Krankheitserreger aus dem Permafrost auftauchen, bestätigt meine Theorie aus dem vorigen Faden, dass seltene, unwahrscheinliche Ereignisse uns auf eine hektische Einbahnstraße führen, in der wir nur noch diese Gefahr sehen. Es ist doch interessant, dass seit Jahren über die Gefahren des auftauenden Permafrostbodens fabuliert wird, aber noch nie von Mikroorganismen die Rede war.

Das hätte bis vor 2 Jahren ja auch Was bewirken suggestivfragen? interessiert. Vor Corona hätten die meisten noch gesagt: Krankheiten im Permafrost - na und, ein paar Tage Bettruhe, eine Woche Antibiotika nehmen und fertig.

Bakterien kannst du per se vergessen - oder glaubst du, die haben im Permafrostboden eine Resistenz gegen Antibiotika entwickelt? Allerdings sind die Permafrostbodengebiete nicht ganz Was bewirken suggestivfragen? dicht besiedelt und auch weniger frequentiert als chinesische Großstädte. Es bestünde also durchaus eine Chance, einen Ausbruch in den Griff zu bekommen. Zudem steht in dem Artikel: Fachleute schätzen, dass mit dem Abschmelzen der Permafrostböden weitere Bakterien und Viren zum Vorschein kommen könnten.

Nicht alle werden für den Menschen gefährlich sein - viele Viren sterben schnell, sobald sie nicht mehr vom Eis konserviert und stattdessen den Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Eine direkte Übertragung auf den Menschen scheint unwahrscheinlich. An anderer Stelle wird berichtet, dass einzelne Viren im Labor aufgetaut werden konnten. Möglich ist alles, trotzdem fürchte ich Pocken durch Permafrost weniger als Malaria durch Tsetsefliegen. Author 1259064 08 Mar 22, 14:08 19: Eine gute Idee - wenn der Monteur jung und sportlich ist, für Aufträge innerhalb eines begrenzten Radius um die Firma, bei halbwegs guten Wetterbedingungen.

Die gesetzliche Fürsorgepflicht des Arbeitgebers umfasst meiner Ansicht nach auch indirekt das Verbot, einen 60-jährigen Meister bei 3° C und Regen mit dem Fahrrad Was bewirken suggestivfragen?

eine 2-stündige Anfahrt zum Kunden zu schicken. Author 1259064 08 Mar 22, 14:19 Dem Arbeitgeber wird es betriebswirtschaftlich mehr bringen, wenn die Mitarbeiter mit dem Auto fahren statt mit dem Lastenfahrrad. Die eingesparten Kosten beim Fahrrad werden durch einen erhöhten Krankenstand und die damit verbundenen Kosten ins Gegenteil verkehrt. Außerdem sollen die Mitarbeiter möglichst viel kundenberechenbare Arbeitszeit produzieren statt stundenlange Radtouren zu unternehmen.

Und wenn man mal sieht, was so ein Kundendienstfahrzeug an Material Was bewirken suggestivfragen? Werkzeug beinhaltet, das würde ein Lastenfahrrad in den wenigsten Fällen stemmen können. Ist es nicht sinnvoller, ein Risiko zu kennen, um ggfs darauf reagieren zu können, anstatt ahnungslos in eine mögliche!

Etwas zu benennen, heißt doch nicht automatisch, sich deswegen unter dem Küchentisch zu verkriechen. Dass die Schmelze des Permafrosts Viren und Bakterien freisetzt, ist wohl unbestritten. Und auch darüber hinaus ist die Schmelze nicht wünschenswert. Author 1317098 08 Mar 22, 14:47 Edit: Ich war noch beim Lastenrad für Monteure: Wie gesagt, es ist eine gute Idee dort, wo es machbar ist.

Ich gehe davon aus, dass der gesetzliche Schutz vor Schlechtwetter auch für die Anfahrt zur Baustelle greift. Wenn wir den Monteuren die Arbeit im Freien wegen Kälte oder Dauerregen nicht mehr zumuten zu können, ist auch die Fahrt zur Baustelle unter Dach mit dem Fahrrad nicht zumutbar.

Innerstädtisch kann man auf Radwegen meist einige Ampeln vermeiden, wenn man die Was bewirken suggestivfragen? Wege kennt. In den Wohngebieten ist eh Zone 30, da ist ein Lastenrad mit Motor, der bis 25 unterstützt nur unwesentlich langsamer. Außerdem entfällt mit dem Lastenrad die Parkplatzsuche und man kommt meist direkt vor die Tür.

So viel mehr Fahrzeit vom Betrieb bis zum Klingeln beim Kunden dürfte da oft nicht zustande kommen, je nach Strecke ist das Rad teilweise schneller. Ich habe schon ohne Motor auf einer Strecke von gut 4 km das Rennen mit autofahrenden Kollegen fast als Gleichstand beendet. Wir sind gleichzeitig aus der Tiefgarage los und am Ziel war ich mit dem Fahrrad nur eine Ampelphase der letzten Kreuzung hinter denen.

Wenn auf der Straße Stau war, war ich auf der Strecke auch schon schneller als die Autofahrer. Außerhalb der Städte sieht das natürlich anders aus, Was bewirken suggestivfragen?

sind die Wege viel weiter, oft mehr Parkraum vorhanden vor allem tagsüber und durch Landstraßen die Autos deutlich schneller.

Author 379349 08 Mar 22, 14:55 25: Wenn bekannt ist, dass im Permafrost Viren und Bakterien sind was ich nach Lektüre des Geo-Artikels nicht mehr bezweifleso muss zweifellos darauf geachtet und überwacht werden, was da an die Was bewirken suggestivfragen?

kommt. Da gebe ich dir vollkommen Recht. Man sollte auch lieber später als eher die aufgetauten Flächen zur Besiedlung oder Bewirtschaftung freigeben, wenn nicht sichergestellt ist, dass sie ungefährlich sind. Dazu als Beweis für jahrtausendealte Erreger ein Virus aus einem 700 Jahre alten Kadaver, das nur im Labor wieder aufgetaut werden konnte und last not least eine 100 Jahre alte Leiche, die mitsamt ihrem bekannten Grippeerreger begraben und dabei eingefroren wurde.

Ob die Schmelze tatsächlich eine reine Katastrophe wäre, kann ich nicht beurteilen. Meine von keinerlei wirklichen Kenntnissen getrübte Vorstellung sieht dort durchaus Kornfelder und Obstplantagen, wenn es erst warm genug ist. Hast du von da mal weiter gelesen? Von diesem Kadaver und evtl anderen Quellen haben sich da die Rentierherden massenhaft infiziert und werden Was bewirken suggestivfragen?

geimpft und es haben sich auch Menschen an diesen Rentierherden die ja dort als Nutztiere gehalten werden infiziert und sind gestorben.

Es geht also nicht nur um diesen einen Kadaver, sondern da ist eine reale Was bewirken suggestivfragen? schon Wirklichkeit geworden. Author 379349 08 Mar 22, 15:04 Von Was bewirken suggestivfragen? Kadaver und evtl anderen Quellen haben sich da die Rentierherden massenhaft infiziert und werden inzwischen geimpft und es haben sich auch Menschen an diesen Rentierherden die Was bewirken suggestivfragen?

dort als Nutztiere gehalten werden infiziert und sind gestorben. Und trotzdem hat Stahlbauer Recht: Milzbrand ist kein Beispiel für gefährliche unbekannte Erreger, um die es ja am Anfang ging, und Milzbrandfälle mit toten Tieren und Menschen kommen auch in anderen Teilen der Welt immer wieder vor.

Es wurde nirgends behauptet, dass diese unbekannten Erreger bereits nachgewiesen sind. Die Existenz solcher Krankheitserreger liegen auch für mich im Bereich des Möglichen, wie ich an anderer Stelle bereits gesagt habe.

Panikmache sehe ich in dem Einkalkulieren solcher Möglichkeiten nach wie vor nicht. Author 1317098 08 Mar 22, 15:19 Es kommen Viren. Im Indikativ werden Tatsachen vorgetragen - oder Dinge, die man gern als Tatsache erscheinen lassen möchte. Die Möglichkeit bestreite ich nicht. Umgekehrt behaupte ich nicht, dass die Permafrostgebiete die zukünftigen Kornkammern der Welt sein werden - aber im Gegensatz zu ulinne schließe ich das nicht völlig aus.

Author 1259064 08 Mar 22, 15:25 Ich hatte auch darauf verwiesen, daß es massiv Probleme mit den Gaspipelines gibt. Gebäude stürzen ja jetzt schon ein. Damit sind ja auch Gasversorgungen Was bewirken suggestivfragen?. Man muß ja nicht jedes Tüpfelchen erwähnen, wenn Was bewirken suggestivfragen? ist, daß sich da ungute Entwicklungen anbahnen und das mit zunehmender Geschwindigkeit. Daß das Überleben für Eisbären jetzt schon gefährdet ist, ist nicht Neues.

Wale finden kaum mehr Krill, die Fischpopulationen verändern und verschieben sich und auch die finden immer weniger zu futtern. Ich wollte so weit gar nicht diskutieren, kann ja jeder selbst sich informieren und die, die nicht wollen, tun es eh nicht und grätzen nur über die anderen. Ehrlich, ich habe keine Lust mehr. Toll, wenn jemand das Lastenrad statt des Autos nimmt. Finde ich wirklich sehr gut. Aber das alleine mit allen Haushaltstips wird an den Verhältnissen nichts verbessern.

Author 894128 08 Mar 22, 15:30 Aber das alleine mit allen Haushaltstips wird an den Verhältnissen nichts verbessern. Stimmt, aber dieser kleine Beitrag ist eben das, was wir als Privatpersonen leisten können. Mehr geht nicht, außer die richtige Stimme abgeben und Was bewirken suggestivfragen?, dass die gewählten Politiker dann im Großen das tun, was nötig ist. Author 379349 08 Mar 22, 15:35 Da stimme ich Dodolina zu. Und ich finde man sollte auch kleine Initiativen und Bemühungen respektieren und Was bewirken suggestivfragen?, statt sie runterzumachen und für unzulänglich zu erklären.

Wenn mein Haus brennt schicke ich ja auch nicht die Nachbarn, die mit ihrem Gartenschlauch angeflitzt kommen weg, weil sie nicht die Feuerwehr sind. Author 925533 08 Mar 22, 15:42 Wale finden kaum mehr Krill, die Fischpopulationen verändern und verschieben sich und auch die finden immer weniger zu futtern.

Ja, das stimmt, aber ganz so einfach ist es nicht. Das größte Problem für die Wale war in der Vergangenheit der Walfang. Dann wurden die Blauwale unter Schutz gestellt und die Zahl hat sich bis heute immerhin bis auf 10. Der Blauwal ist trotzdem noch vom Aussterben bedroht und der Klimawandel spielt eine gewichtige Rolle. Dennoch bin ich dafür, Erfolge, die es eben auch gibt, zu würdigen. Mit Schwarzmalerei wird man die Menschen nicht überzeugen, man muss ihnen schon Hoffnung machen.

Ein unrealistisch positives Bild ist natürlich Was bewirken suggestivfragen? keine Lösung. Author 91833 08 Mar 22, 15:44 36 Stahlbauer, echt jetzt? Ist es wirklich nötig, immer noch mal draufzuhauen? Und wo tun das die Radfahrer allgemein? Beim mir im Ort nicht. Da werden die Räder in den Radständer gestellt. Im Weg stehen bloß die Autos. Heute wieder zwei fast quer auf dem Radweg stehen gesehen.

Keine Ahnung, was für Radfahrer du so in deiner Nähe wohnen hast. Author 1317098 08 Mar 22, 15:45 Ganz formal: Wenn sich das nicht doch geändert hat, dürfen Lastenfahrräder wie andere Fahrräder sehr wohl auf Fußwegen abgestellt werden, sofern sie die Fußgänger nicht behindern. Somit gibt es rein rechtlich schon einen Unterschied, denn Autos darf man auch dann nicht auf dem Fußweg abstellen, wenn sie die Fußgänger nicht behindern.

Ob dieses zusätzliche Recht für Lastenfahrräder in der Praxis relevant ist, weiß ich nicht. Author 91833 08 Mar 22, 15:52 Ein Lastenrad ist schon deutlich kleiner vor allem schmaler als ein Auto. Das kann man tatsächlich so abstellen, dass man nicht weit laufen muss und trotzdem niemanden behindert. Jedenfalls sind die Was bewirken suggestivfragen? deutlich höher als beim Auto, dass man einen nahen Parkplatz findet. Bei uns könnte das Lastenrad im Innenhof stehen, bei vielen Häuserzeilen, die quer zur Straße stehen auch.

Die Dodoeltern wohnen an einer Hauptverkehrsstraße und haben vor der Tür kaum Parkraum und nur einen schmalen Gehweg. Aber es gibt hinter dem Haus einen Garagenhof. Da könnte man problemlos einen Handwerker reinlassen, der sein Rad im Hof so Was bewirken suggestivfragen?, dass es nicht stört. Ein Auto würde man da aber nicht unterkriegen, ohne einen der fest vergebenen Stellplätze zu behindern.

Ein schmales Lastenrad schon, zumal es auch einen Fahrradschuppen gibt, in dem locker Platz für ein Lastenrad ist. So dürfte es durchaus viele Häuser geben, wo man für ein Lastenrad immer einen guten Platz findet zum Teil mit Hilfe der Kunden, die einen rein lassenfür ein Auto aber nicht so leicht und so nah.

Author 379349 08 Mar 22, 16:26 Mir wäre übrigens noch nicht aufgefallen, dass fahrradfahrende Kollegen einen höheren Krankenstand hätten als autofahrende.

Handwerker müssen häufig sowieso bei jedem Wetter draußen arbeiten. Allerdings denke ich schon, dass ein Lastenrad nicht für jeden Handwerker funktioniert, da doch die allermeisten viel zu transportieren haben.

Wirtschaftlichkeit wird sich noch etwas ändern, wenn die Spritpreise weiter steigen. Für Alleinreisende dürfte es sich finanziell demnächst nicht mehr lohnen, mit größeren Autos zu reisen, solange die Öffis ihre Preise nicht an die Benzinpreise anpassen. Author 1265817 08 Mar 22, 17:35 Re Lastenrad: In Leopolis gibt es einen Gehweg, der hälftig durch einen gelben Strich geteilt ist in einen Radweg und einen Gehweg.

Der Weg ist eine von vielen Radlern Was bewirken suggestivfragen? Strecke, die da auch ziemlich schnell fahren, um an der Ampel vorne noch drüber zu kommen. Kürzlich kam ich da vorbei. Da wartet man entweder als Fußgänger, bis der letzte Radler durch ist.

So ganz abwegig ist 41 nicht. Author 107 08 Mar 22, 17:40 Als kurze Nachfrage: 14 Bubb, mich wundert, daß es die Leute mit Kindern und Enkeln so kalt läßt. Wir müssen uns ja sozusagen an die eigene Nase packen. Wir haben mitgemacht bei der Zerstörung. Heute habe ich bei einem Gespräch mit einem Arbeitskollegen festgestellt, daß die Nachricht, daß es in Australien gerade Extremüberschwemmungen gibt, nicht angekommen ist.

Das Sichtfenster ist machmal doch sehr eingegrenzt. Welche Reaktion der Eltern und Großeltern erwartest du? Author 237414 08 Mar 22, 17:57 Selima, haben wir nicht schon oft festgestellt, dass es auf jedem Verkehrsmittel rücksichtslose Misttypen gibt? Nur eben auf ser Ebene Radfahrer und Fußgänger statt Radfahrer und Autos. In beiden Fällen wird regelwidrig gehalten siehe 40 und den Passus über nicht behindern und der schwächere Verkehrsteilnehmer muss in die Spur der stärkeren ausweichen.

Der hätte sein Rad Was bewirken suggestivfragen? auch so hinstellen können, dass da noch Fußgänger durch kommen. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass alle Handwerker so rücksichtslos parken würden was Stahlbauer offenbar bei allen Lastenrädern annimmtdann müsste man genauso annehmen, dass die im Auto genauso rücksichtslos parken würden.

Das wird komischerweise nicht in Betracht gezogen, nur die Radfahrer sind die Bösen. Es geht nur darum, ihn nicht als alleinigen Zweck zu definieren. Spiegel: Heißt das dann: kein Luxus mehr? Artikel in der Süddeutschen von gestern: In Sydney regnet es bereits seit mehr als zwei Wochen fast ununterbrochen, in der vergangenen Woche haben sich die Niederschläge noch einmal verschärft. Nun folgt das andere Extrem. Beim Bremsen wird die kinetische Energie des Fahrrades in elektrische Energie umgewandelt und in einem Akku gespeichert.

Am Abend kann dann der Nachbar des Radfahrers sein E-Auto mit der im Akku gespeicherten Energie aufladen. Das geht natürlich nur, wenn das Fahrrad eine Steckdose hat. Wenn Radfahrer gleich mehrere Nachbarn mit E-Autos haben sollten, muss das Fahrrad eben auch mehrere Steckdosen haben. Author 91833 09 Mar 22, 11:47 Ich reih mich gern bei den anderen ein. Corona sei dank, bin ich da jetzt auch deutlich flexibler. Mir wär nur lieb, wenn jetzt auch noch die Großstädter daheim blieben und uns nicht in ihrer Freizeit heimsuchten.

Author 107 09 Mar 22, 13:32 sondern irgendwelche Was bewirken suggestivfragen? loslässt? Das tut er ja gerade nicht. Der Standardspruch wäre 'Ich liebe mein Auto. Und ob er konkrete Fragen nicht beantwortet abgesehen von der Tatsache, dass das Zitat in 48 ja durchaus eine Antwort ist. Red Poppy, das war der ganze Satz. Er nennt dann noch andere Beispiele, die er schätzt; ich erinnere mich aber nur nach an 'Sendungen streamen'.

Den 'Steckdosen'-Satz habe ich auch nicht verstanden. Welches Rad braucht, wenn überhaupt, mehr als eine? Moderne E-Bikes haben mindestens zwei elektrische Anschlüsse. Einen für den Akku und einen am Lenker um das Schlaufon anzustöpseln. Natürlich war das übertrieben von mir in meinem ersten Appartement gab es immerhin 3 Steckdosen. Und anstrengend oder gar schweißtreibend darf es ja schon gleich mal gar nicht sein.

Zum ins Büro fahren, zum einkaufen wird trotzdem das Auto genommen und in den Urlaub wird geflogen. Insofern finde ich E-Bikes sogar noch überflüssiger als die super unpraktischen Vehikel. Author 925533 10 Mar 22, 08:15 Sorry, war echt nicht erkennbar. Bei den Äußerungen, die teilweise über Radfahrende getroffen werden, ist es schwer, den Witz als solchen zu erkennen.

Außer vielleicht mal ein Sofa von A nach zu B transportieren. Ok, ich wohne in einer fahrradfreundlichen Studentenstadt, aber auch unter meinen Bekannten und Nachbarn ist das Fahrrad bei vielen ganz ohne Akku und wird Was bewirken suggestivfragen? auch für Arbeitswege und im Alltag benutzt mit Kind zum Spielplatz…. Für einige andere ist ein Fahrrad ein Sportgerät und wird zwar nicht für den Alltag benutzt, ist aber selbstverständlich muskelbetrieben.

In unserem Fahrradschuppen für immerhin 13 Haushalte steht kein einziges E-Bike. Die einzigen E-Bike-Besitzer, die ich kenne, nutzen das so, dass ich dafür Verständnis habe.

Der eine ist ein Kollege mit ca 16 km Arbeitsweg, für den er das Rad nutzt. Bei der Strecke ist das Zeit- und Schweißersparnis, dafür fährt er eben nicht Auto und ist trotzdem unabhängig von Bahnfahrplänen. Die andere hat ihr Auto durch ein Lasten-E- Dreirad ersetzt. Da wird das mal für größere Einkäufe genutzt oder wenn sie was transportieren muss, was zu groß oder sperrig für einen normalen Gepäckträger ist.

Die normalen Alltagswege oder Radtouren fährt sie aber mit einem Rad ohne Motor. Ich fahr selber mit dem Rad ins Büro oder zum einkaufen, wann immer das geht. Und mein Rad ist fast 30 Jahre alt. Und als ich 16 war bin ich mangels gut gefüllter Ferienkasse mit Zelt und Schlafsack quer durch Holland geradelt.

Vom Rheinland bis nach Amsterdam und zurück. Das sind so posterähnliche Dinger aus Papier und wenn Dein Ziel sich in einem der Knicke befand, musstest Du schätzen und raten. Ich bin eine von den Guten. Und alt, wie mir grad mal wieder auffällt, uralt. Author Was bewirken suggestivfragen? 10 Mar Was bewirken suggestivfragen?, 08:33 Ja wirklich, Dodolina. Hier Dorf in Oberbayern gab Was bewirken suggestivfragen? ein regelrechtes Wettrüsten, als der Boom mit den E-Bikes losging.

Da wurde der Fuhrpark der Nachbarschaft beäugt und abgeschätzt, wie man wohl dagegen anstinken kann. Da wird Sonntags stundenlang nur die Wohnstraße rauf und runter, damit aus jedem Küchenfenster Was bewirken suggestivfragen? Bewohner mindestens einmal zur Kenntnis nehmen konnte, dass man neue Radln hat. Bei so Stories fehlen mir einfach die Worte.

Ich stand in der Nähe, hab die Hand zum Gruß an die Stirn gelegt und ihn auf norwegisch mit der ersten Zeile der Nationalhymne begrüßt. Author 1107942 10 Mar 22, 09:07 Mit der ersten Zeile der deutschen Nationalhymne hätte ich kein Problem, nur mit der ersten Zeile der ersten Strophe des Deutschlandliedes. Edit: Ich wäre grundsätzlich vorsichtig mit dem Zitieren von phonetisch auswendig gelernten Textfragmenten in einer Fremdsprache. Author 1259064 10 Mar 22, 09:24 Das mit den E-Bikes ist möglicherweise ein Phänomen von ländlichen Gegenden.

Mir ist das im Schwäbischen aufgefallen, dass alle Radfahrer einen Motor hatten, ganze Familien einschließlich Kinder. Ich nehme an, damit ermöglicht man sich längere Fahrradausflüge Was bewirken suggestivfragen? verringert das Keuchen bei den vielen Hügeln und das Meckern der Kinder.

Bei uns funktioniert es noch ohne Motor, müssen wir halt das Meckern des einen Kindes, das dazu neigt, ertragen und die Streckenlänge und Geschwindigkeit an kleine Räder anpassen. Author 1265817 10 Mar 22, 09:34 Nach Einführung des Dosenpfandes stieg der Was bewirken suggestivfragen?

der Einweggetränkeverpackungen sprunghaft an. Man hatte jahrzehntelang gehört und gelesen, dass Pfandflaschen besser sind als Wegwerfflaschen und Dosen.

Durch das Pfand wurden in der Wahrnehmung Was bewirken suggestivfragen? die Dosen und Plastikflaschen ökologisch. Eventuell basiert der E-Bike-Boom auf demselben Denkfehler.

Etwa so: Fahrräder sind immer gut und öko und wenn es jetzt Fahrräder gibt, mit denen man halbwegs bequem unterwegs ist, dann werde ich öko. Author 1259064 10 Mar 22, 10:08 Ich kann nur von meiner großen Stadt sprechen: hier gibt es jede Menge E-Bikes in allen Altersklassen also die Fahrer:innen. Besonders bergig ist es hier auch nicht.

Wenn ich früh in die Arbeit fahre Flusstal - alles eben bin ich eine der wenigen, die kein E am Bike hat. Author 1297108 10 Mar 22, 10:08 Eventuell basiert der E-Bike-Boom auf demselben Denkfehler. Etwa so: Fahrräder sind immer gut und öko und wenn es jetzt Fahrräder gibt, mit denen man halbwegs bequem unterwegs ist, dann werde ich öko. Energieeffizienter und damit ökologischer als ein Auto ist ein E-Bike allemal.

Vor allem, weil sehr viel weniger Masse bewegt werden muss. So ein Wettrüsten wie von Toffi beschrieben finde ich ziemlich krass, aber das ist sicher ein Extremfall.

Wie gesagt Was bewirken suggestivfragen? in Dodostadt immer noch Was bewirken suggestivfragen? miesten ohne E unterwegs. Author 379349 10 Mar 22, 10:25 Sollte ich mir jemals wieder ein Rad kaufen, wäre es ein E-Bike. Die Räder, die wir hatten, als wir herzogen, haben wir kaum benutzt, da wir meistens schieben mussten. Mein Faltrad liegt ab Frühjahr im Kofferraum. Ich klappe es auf, wenn ich mit dem Auto die Höhe erreicht habe, um dann die restlichen Kilometer zur Arbeit zu radeln.

Author 876587 10 Mar 22, 10:26 nicht mehr viel damit zu tun hat, dass man mit Muskelkraft in die Pedale tritt um von A nach B zu kommen, sondern dass es sich hierbei eher um einen hochtechnologisierten Ausdruck des individuellen Lifestyles handelt sowie von der möglichst demonstrativen Zurschaustellung teurer Statussymbole. Toffifeenstaub, man kann mit einem E-Bike ganz normal Fahrradfahren.

Aber wenn ein steiler Berg kommt oder der Gegenwind einen rückwärtsfahren lässt, kann man sich die Unterstützung dazuschalten. Ich finde das ausgesprochen praktisch und kann überhaupt nicht nachvollziehen, woher diese Was bewirken suggestivfragen?

Ablehnung gegen E-Bikes kommt. Ist das irgendwie gut fürs Ego? Bei den allermeisten Leuten die Was bewirken suggestivfragen? mit so einem Rad rumfahren sehe, bezweifele ich das.

Die fahren einfach nur zum Spaß durch die Gegend. Noch krasser ist das bei den Elektrorollern, die werden gefahren weil die Leute zu faul zum laufen sind oder gelangweilt durch die Gegend cruisen und Musik hören wollen. Aber wenn ein steiler Berg kommt oder der Gegenwind einen rückwärtsfahren lässt, kann man sich die Unterstützung dazuschalten. Dafür wurde die Gangschaltung erfunden. Das ist, wie ich schon diverse Male in diesen Fäden geschrieben habe, bei mir der Fall.

Ohne E-Bike würde ich viel öfter das Auto nehmen. Sowas sollte sofort und grundsätzlich verboten werden. Das wäre ja noch schöner, wenn Leute Sachen zum Spaß machen. Das Fahrrad fahren fiel ihm so schwer, dass er sein Hobby aufgeben wollte. Seit drei Jahren fährt er E-Bike, oft nur mit ganz geringer Unterstützung und ist so jeden Tag, den das Wetter zulässt, 20-25 Kilometer mit dem Rad unterwegs. Bei Was bewirken suggestivfragen? Gelegenheit kauft er sogar Kleinigkeiten ein.

Ich finde das einfach klasse! Author 748404 10 Mar 22, Was bewirken suggestivfragen? Wie öko ist eigentlich das E-Bike im Vergleich zu einem Pferd, Gibson? Darf ich mir einen kleinen Ökoheiligenschein aufsetzen? Vor allem, weil sehr viel weniger Masse bewegt werden muss. Auch wenn ich mangels Möglichkeit, Pfandmehrweggetränkekisten zu transportieren auf Aludosen und Einwegflaschen umsteige und zum Einkaufen das 10-fache an Strecke zurücklege Was bewirken suggestivfragen?

anstatt alle 2 Wochen einkaufen Author 1259064 10 Mar 22, 14:02 Krasss. Da hat meiner nicht mehr gut gepasst. Stahlbauer: Ich schaffe mit Fahrrad ohne Anhänger einen gewöhnlichen Wocheneinkauf für 5 Personen.

Wenn es nur um Spaß geht: und wie wurde das Spaßökofahrrad hergestellt? Einfach alles mal etwas weniger verbissen sehen. Ich fahre E-Bike zum Spaß. Aufgrund der Geografie in meiner Gegend würde ich sonst kein Fahrrad mehr fahren. Author 797273 10 Mar 22, 14:11 Stahlbauer, ich kann dir nicht folgen.

Ich finde ja beides legitim. Wie auch zum Skifahren 1000 Kilometer zu fahren, weil man in einer Gegend ohne Schnee wohnt.

Hobbies sind selten ökologisch vorbildlich. Die Beschwerde über Leute, die etwas zum Spaß machen, Was bewirken suggestivfragen? nicht von mir. Author 418762 10 Mar 22, 14:18 Gibson, das mit dem Pferd war eine nicht ernst gemeinte Antwort auf deine 82, da hatten sich nur so viele dazwischengelegt, dass der Zusammenhang nicht mehr klar ersichtlich war.

Sorry, grinsessa, Geige oder Trompete hätte ich noch geglaubt, aber Cello und 2 Kinder? Zusatzfrage: Wie geht das verkehrssicher? Ich kenne auch einen begeisterten Musiker, der immer mit dem Fahrrad zu den Orchesterproben fährt. Die Tuba wird von seiner Mama mit dem Auto gefahren. Author 1259064 10 Mar 22, 14:25 Stahlbauer, die einfachste Lösung wäre, das Cello und ein Kind in den Anhänger zu packen, das zweite Kind auf den Kindersitz auf dem Gepäckträger.

Das Cello natürlich ordentlich festgeschnallt. Ich vermute allerdings, dass zumindest eines von grinsessas Kindern ein eigenes Gefährt benutzen wird, evtl sogar beide. Wenn das Instrument in einer Tasche ist, die man als Erwachsener als Rucksack tragen kann, geht es dann auch ohne Anhänger.

Author 379349 10 Mar 22, 15:01 Warum sollte die Höhe des Schwerpunkts zu einer Gefahr werden? Man kann doch trotzdem das Fahrrad noch sicher beherrschen. Ist halt Übungssache, sich auf verschiedene Schwerpunkte je nach Beladung anzupassen. Bei einem ungeübten Radfahrer Was bewirken suggestivfragen? das evtl ein Problem, aber jemand, der oft verschiedene Dinge mit dem Rad transportiert, kann das locker. Aber das ist es beim Auto auch, denn ein voll beladenes Auto, evtl noch mit Fahrradträger oder schwerem Zeug im Dachgepäckträger fährt sich auch anders als das gleiche Auto in leer.

Da fragt keiner danach, ob der Fahrer das geübt ist und sich schnell genug darauf einstellen kann, sondern da wird das einfach angenommen, oder, Stahlbauer? Author 379349 10 Mar 22, 15:20 Um den Schwerpunkt Was bewirken suggestivfragen? Gepäck möglichst niedrig zu halten wurden die Lowrider erfunden. Das Handling ist viel besser und sicherer.

Je höher der Schwerpunkt umso mehr Hebelarm kann Was bewirken suggestivfragen? ein Gepäckstück entwickeln, das kann man ausrechnen. Aber auch im Rahmen des erlaubten Gewichts sind Was bewirken suggestivfragen? Schwankungen durchaus spürbar in der Straßenlage und dem Bremsverhalten des Autos. Genauso muss auch ein Radfahrer seine Fahrweise an die Beladung anpassen und eben den höheren Schwerpunkt gerade in Kurven beachten.

Warum sollte das weniger verkehrssicher sein, wenn der Fahrer das beachtet und seine Fahrweise anpasst? Author 379349 10 Mar 22, 15:37 zacki, bitte zitiere doch vollständig. Author 601295 10 Mar 22, 15:40 Zacki, da reden wir aber von Mountainbikes im Gelände und nicht von flachen Straßen. Was bewirken suggestivfragen?

Gelände muss man nochmal ganz anders fahren, denn da sind die Hindernisse im Weg auch gefährlicher und weniger vorhersehbar als auf der Straße. Was im Gelände ein Problem ist, muss es auf der Straße noch lange nicht sein. Genauso braucht man im Auto auf der Straße in der Stadt auch keinen Vierradantrieb, dessen Fehlen in einem Geländewagen bei Querfeldeinfahrten ein Sicherheitsrisiko wäre.

Author 379349 10 Mar 22, 15:42 Anekdotisch am Rande: ich habe ja mal erwähnt, dass ich häufig in den Niederlanden unterwegs bin. Die Niederländer sind absolute Meister im unkonventionellen Transportieren per Fahrrad!

Highlight: ein junger Mann, der ein langes Bündel Dachlatten sic!

Was bewirken suggestivfragen?

Author 797273 10 Mar 22, 15:57 Also Wocheneinkauf für 5 Leute wie Grinsessa hätte ich mit dem Rad nicht geschafft. Ich fahre für 4 zugegebenermaßen extrem verfressene Leute Lebensmittel kaufen, die dann maximal für 4-5 Tage reichen.

Da sind aber keine Getränke dabei. Die bringt mit, wer ohnehin mit dem Auto unterwegs ist und an einem unserer bevorzugten Getränkemärkte vorbeikommt. Einkaufen verursacht also bei uns kaum zusätzliche Wege, ist also ziemlich egal, ob da das Auto oder das Rad zum Einsatz kommt. Und natürlich machen das auch ausnahmslos alle. Der Motor wird ja niiiieeee benutzt! Den hat man nur vorsichtshalber mitgekauft, falls man mal irgendwann in ferner Zukunft nach den üblichen 100 Kilometern mit reiner Muskelkraft merkt, dass man nicht mehr kann.

Ob solche Leute auch einen Staubsauger kaufen, wenn sie eigentlich einen Besen brauchen und halt dann einfach das Kabel niemals abrollen? Author 925533 10 Mar 22, 16:08 Als vor ungefährt fünfzig Jahren die ersten Verbrauchermärkte in Poppyhausen auftauchten, ist meine Mutter immer mit dem Rad dorthin gefahren, um beim Einkauf ein paar Mark zu sparen. Zurück kam sie immer heil und gesund mit zwei großen Taschen am Lenker und einer auf dem Gepäckträger.

Ich dagegen war als Jugendliche zu eitel, um meinen Geigenkasten auf Was bewirken suggestivfragen? Rücken zu transportieren mein Großvater hatte mir angeboten, einen passenden Gurt zu basteln. So hatte ich den Geigenkasten in der linken Hand, beide Hände am Lenker, bis ich dann einmal mit dem Knie an den Geigenkasten schlug, dadurch den Lenker verriss und über denselben vom Rad abstieg.

Author 876587 Was bewirken suggestivfragen? Mar 22, 16:09 Toffifeenstaub, sei versichert, dass ich die Unterstützung zuschalte, wenn ich sie brauche. Und den Rest würde ich ohne E gar nicht radeln, sondern das Auto nehmen. Leider bist du nicht auf meine Frage eingegangen, wieso dich die Existenz dieser Räder so aufregt. Fakt ist, dass sie mehr Leute aufs Rad bringen als früher. Abgesehen vom Umweltaspekt ist es auch einfach gesünder.

Auch E-Bike fahren ist besser, als Sonntags auf dem Sofa zu sitzen. Und 85 kann ich für meinen Vater ganz ähnlich bestätigen. Und selbst wenn nicht: Was hat es mit dir zu tun, wie die Leute Fahrrad fahren?

Das erinnert mich an meine Mutter, die sich darüber aufregen kann, wenn jemand mit schlechter Frisur im Fernsehen ist, auch wenn das ihr Leben nicht ansatzweise berührt. Author 418762 10 Mar 22, 16:34 Autofahren konnte sie nicht. Zurück kam sie immer heil und gesund mit zwei großen Taschen am Lenker und einer auf dem Gepäckträger. Von keiner ist überliefert, dass sie jemals mit ihrem schweren, nicht ausbalancierten Rad hingefallen ist. Keine Ahnung, wie die das geschafft haben. Author 1297108 10 Mar 22, 16:34 Heute: Halbes Cello auf dem Rücken, Noten etc.

Die Was bewirken suggestivfragen? sind straßenverkehrstauglich erzogen und beherrschen ihre Räder. Früher: Viertelcello auf dem Rücken und 2 Kinder im Anhänger. Ich bin auch schon mit einem 1jährigen und einem 6jährigen Kind im Hänger und einem 3jährigen im Fahrradsitz zum Weihnachtsmarkt gefahren.

Kinder in Fahrradsitzen sind übrigens viel gefährlicher fürs Gleichgewicht als etwas großes, starres auf dem Rücken solange kein böiger Wind weht. Wenn die eine abrupte Seitwärtsbewegung machen, weil ihnen gerade was nicht passt, gibt das ein schönes Drehmoment. Für Tubas gibt es übrigens auch Rucksäcke. Author 1265817 10 Mar 22, 17:25 Ich reg mich nicht auf. Ich verstehe nur nicht, wie manchen Leuten der Neid der Nachbarn tausende von Euro wert sein kann. Was bewirken suggestivfragen?

sind Prioritäten, die ich nicht nachvollziehen kann. Es mag Menschen geben, die ersetzen Fahrten, für die sie früher das Auto genommen hätten, nun durch den Betrieb ihres E-Bikes.

Du, Gibson gehörst offensichtlich dazu. Ich finde das gut, ebenso wie jede Art von Aktivität an frischer Luft anstelle von rumlümmeln auf dem Sofa. Ich persönlich kenne niemanden wie Dich, sondern ausschließlich Leute, die ihre E-Bikes nicht als Autoersatz nutzen, sondern zusätzlich. Für Spaßfahrten und als Prestigeobjekte. Aber auch dagegen ist grundsätzlich nicht mal etwas einzuwenden. Es ist nur nicht meine Welt, das ist alles. Und wenn Jemand mir weismachen will - auch hier Gibson wieder ausdrücklich ausgenommen, die obige Aussage beweist ja schwarz auf weiß das Gegenteil - er habe den E-Antrieb ja nur vorsichtshalber mitgekauft aber noch niiiieeee benutzt und wird das auch niiiieeemals tun, dann halte ich Was bewirken suggestivfragen?, mit Verlaub, für eine glatte Lüge.

Aber auch das regt mich nicht auf. Aufregen tun sich dann immer nur meine Nachbarn und Kollegen, wenn ich nach diesem Statement anfange laut zu lachen. Dann werden sie nämlich ganz rot im Gesicht und scheinen sich irgendwie ertappt zu fühlen.

Das Rad der Dodoschwester hat einen Automatikmodus, der sich je nach Tempo, gewähltem Gang und Trittfrequenz zuschaltet. Andere schalten den Antrieb selber dann zu, wenn man mal nicht verschwitzt bei einem bestimmten Termin ankommen will oder für Anstiege, die man ohne Hilfe nicht mehr schafft, auch nicht im niedrigsten Gang.

Das schließt ja nicht aus, dass man andere Teile der Strecken oder zu anderen Gelegenheiten ohne Motor fährt. Author 379349 10 Mar 22, 18:07 Man kann auch ein Fahrrad ohne E für wieder mehr Bewegung benutzen, die kosten sogar 2000,- weniger wenn man sie neu kauft und über Kleinanzeigen bekommt man schon für 100,- ein gutes Gebrauchtes.

Ein Elektrofahrrad aus zweiter Hand würde ich mir nicht holen, da habe ich die Sorge wie gut der Akku noch ist. Author 1263445 11 Mar 22, 08:49 Zacki, das kann man nur je nach Wohnlage und aktuellem Fitnessstand. Wer einen Anstieg zur eigenen Wohnung nicht schafft, für den ist die Motiation sehr gering, sich auf Radtouren Was bewirken suggestivfragen? begeben. Da kann dann ein Motor schon helfen, weil er eben die steilen Strecken abfängt. Genauso auch, wenn man erstmal 10km braucht, um aus der Stadt raus zu halbwegs schönen Strecken kommt.

Dann ist eine Radtour einfach erst ab 30km schön Was bewirken suggestivfragen? der Motor kann auf den Stadtstrecken für Tempo sorgen, damit es sich lohnt. Für 30+ km braucht man eben auch eine gewisse Grundausdauer. Da darf man nicht von der eigenen Fitness auf andere schließen. Author 379349 11 Mar 22, 08:56 Genauso auch, wenn man erstmal 10km braucht, um aus der Stadt raus zu halbwegs schönen Strecken kommt. In jeder Großstadt gibt es mittlerweile gut ausgeschilderte Radwege auf Nebenstrecken, das weiß ich von Berlin und war erstaunt wie grün das dort ist.

Und was ich auch schon mehrfach gemacht habe: Einfach zum Bahnhof fahren und ein paar Stationen mit dem Zug reisen, da kann man eigentlich immer sein Rad mitnehmen, außer zu Zeiten wo viele Arbeitspendler und Schüler unterwegs sind. Mit einem Linienbus geht das häufig auch. Gegen hügelige Strecken gibt es ein gutes Mittel, eine Gangschaltung.

Wer jammert er hätte zu wenig Bewegung, darf das nicht auf das fehlende Elektrorad schieben, da gibt es genug andere Bewegungsmöglichkeiten, die Wanderer fahren auch erst ein paar Stationen mit dem Zug, das sehe ich jedes Wochenende. Nichts ist ökologischer, als sich ohne Elektrounterstützung zu bewegen. Ein Elektrofahrrad ist natürlich etwas ökologischer als ein benzingetriebenes Motorfahrrad, das stimmt.

Vielleicht lohnt sich das, muss man im Einzelfall sehen. Aber der Trend geht doch eher zu fest verbauten Akkus oder ist es da klüger überlegt als bei den Smartphones? Author 1263445 11 Mar 22, 09:29 Gegen hügelige Strecken gibt es Was bewirken suggestivfragen? gutes Mittel, eine Gangschaltung. Und was, wenn das nicht reicht, weil man selbst im niedrigsten Gang den Anstieg nicht schafft? Viele Bahnhöfe haben keine Aufzüge, die groß genug für ein Fahrrad sind oder gleich keine funktionierenden Aufzüge und nicht jeder kann sein Rad über die Treppen tragen.

In Dodostadt sind übrigens Fahrräder in Straßenbahn und Bus nur als verpacktes Faltrad erlaubt, das geht bei Weitem nicht überall so einfach, wie du dir das vorstellst. Nimm da bitte nicht von jedem die Grundfitness Was bewirken suggestivfragen?, die du offenbar hast. Es gibt durchaus Lebensumstände, in denen ein Zusatzantrieb sinnvoll sein kann, weil die von dir genannten und für dich offenbar gut funktionierenden Methoden nicht auf jeden passen.

Niemand bezweifelt, dass Bewegung ohne E ökologisch und sofügar sportlich besser ist als mit Zusatzantrieb. Aber für manche ist eben die Alternative, gar keine Radtouren zu machen. Ist ökologisch sogar noch besser, da kein Brems- und Reifenabrieb ich weiß, minimal beim Fahrrad, aber nicht Null. Für die eigene Gesundheit ist Sport mit etwas Hilfe sicher besser als kein Sport. Author 379349 11 Mar 22, 09:49 Ja, für gewisse Fälle mag das alles sinnvoll sein. Aber ich sehe in großer Zahl junge sportliche Menschen, die sich mit einem E-Mountainbike in der Natur tummeln und der Meinung sind es wäre Öko.

Ganze Familien sind da elektrisch unterwegs, da hat nicht nur die unsportliche Schwiegermutter ein Elektrorad, sogar die lieben kleinen schon. Kann man alles machen, aber das bitte nicht Öko nennen, nur weil es mit Strom betrieben wird. Der Strom dafür kommt sowieso zu einem großen Anteil aus fossilen Quellen oder Atomkraft.

Ich kenne eine Frau, die hat eine Öko-Heizung. Aber von fehlerTeufels Aussage, dass er durch ein E-Bike mehr Was bewirken suggestivfragen? in sein Leben kriegen würde, gleich auf dieses Verhalten zu schließen, halte ich für weit hergeholt. Vielleicht ist ihm auch einfach sein Arbeitsweg zu lang oder hügelig-anstrengend, um das mit dem Rad ohne Hilfe zu machen oder er ist nicht schnell genug, um pünktlich an der Kita zu sein zum Abholen und die Alternative heißt Auto.

Author 379349 11 Mar 22, 10:09 und die Alternative heißt Auto. Dann ist ein Elektrorad unbedingt vorzuziehen, da habe ich noch nie was anderes gesagt. Natürlich, vielleicht nicht unbedingt Bewegung an der frischen Luft. In den 70-er und vor allem 80-er Jahren galten die als das umweltfreundlichste überhaupt, vor allem, weil sie den Kraftwerken ermöglichten, einigermaßen gleichmäßig zu laufen.

Mittlerweile kosten Tag- und Nachtstrom dasselbe, dadurch lohnt sie sich finanziell nicht mehr. Geladen wird sie aber ganz vorrangig mit Ökostrom - der Ladevorgang erfolgt überwiegend am Nachmittag.

Das geplante Verbot von Nachtspeicherheizungen wurde nicht ohne Grund wieder gekippt. Was bewirken suggestivfragen? kann nicht jeder umstellen. Sicher gibt es mehr Häuser wie das, in Was bewirken suggestivfragen?

ich wohne: Es gibt keinen Raum für eine Heizung und vor allem keinen Kamin, eine Umrüstung auf eine andere Heizart ist überhaupt nicht möglich. Author 1259064 11 Mar 22, 10:33 Ich habe nichts gegen Nachtspeicheröfen, würde si aber nicht neu einbauen wollen.

Aber wenn sie von früher da sind, was soll man da machen. Ich meinte das nur so: Wenn ein Elektroauto im Gegensatz zu einem Diesel- oder Benzinmotor öko ist, dann ist es der Nachtspeicherofen im Gegensatz zu Öl- oder Gasheizung auch. Genauso ein Durchlauferhitzer, der für heißes Wasser sorgt. Der hat sogar noch den Vorteil, der geht nur dann an wenn man ihn braucht und liefert heißes Wasser direkt neben der Zapfstelle. Ein Heißwassertank im Keller ist da viel verschwenderischer mit Energie. In der Küche habe ich so einen kleinen Untertischboiler - den schalte ich konsequent aus, wenn ich Was bewirken suggestivfragen?

Küche verlasse. Das ist die einzige Sparmaßnahme, die bei mir etwas bringt. Author 1259064 11 Mar 22, 11:10 Noch mal zu Was bewirken suggestivfragen? Wunsch nach einem E-Bike: Ohne zu sehr in die Tiefe gehen zu wollen, mein Alltag ist ziemlich anstrengend. Nur ist es eben nicht die gesunde Art von Anstrengung. Deshalb ist es für mich eher schwierig, mich für richtig schweißtreibende Mühen zu motivieren.

Da wäre ein E-Bike echt hilfreich, allein schon mal, um wieder in die Gänge zu kommen. Die Verkehrsinformationszentrale kündigte großflächige Probleme an. Was hat die Volksseele gekocht, also letztens die Umweltaktivisten hier in Beriln ein paar Autobahnzufahrten blockierten. Ich könnt grad echt kotzen. Edith möchte sich für die harsche Wortwahl entschuldigen. Author 601295 16 Mar 22, 12:10 Das verstehst du nicht ulinne.

Es gibt Menschen, Was bewirken suggestivfragen? betrachten ihre Arbeitgeber nicht ausschließlich als profitgierige Ausbeuter, sondern begreifen den Zusammenhang zwischen Gewinn der Unternehmer und ihrer eigenen Existenz. Außerdem gibt es viele Kleinstspediteure, die tatsächlich nur 2 Lkw haben, Fahrer sind der Chef und sein Bruder, Sohn oder Schwager, die Ehefrau ist Buchhaltung und Sekretariat.

Die können nicht mehr Was bewirken suggestivfragen? fahren und wenn sie die Preise erhöhen, bekommen sie keine Aufträge. Letztlich werden die hohen Spritpreise alles drastisch verteuern, was nicht vor der eigenen Haustür wächst. Author 1259064 16 Mar 22, 13:52 Nix gegen zu sagen, dass die demonstrieren.

Nix gegen zu sagen, wofür die demonstrieren. Auch, wenn ich die Ansicht nicht unbedingt teile. Mir geht es um das zweierlei Maß dahinter: Die Klimaaktivisten haben genauso die Autobahn blockiert und den Verkehr aufgehalten und sind genauso anderen Leuten massiv auf den Sack gegangen.

Da war ruckzuck die Rennleitung da, hat die Leute hops genommen und es hagelt grad Anzeigen. Wieso wird hier nicht mit genau derselben Begeisterung gegen die Demonstranten vorgegangen? Author 601295 16 Mar 22, 13:56 Herzliches Danke für dein Verständnis dessen, was ich nicht verstehe.

Alles andere trifft alle, Pendler, Taxifahrer oder Sonstwen. Ich nehme es mal als Kompliment, daß jeglicher Satz von meiner Seite einen Stachel in Stahlbauers Fleisch zu sein scheint. Author 894128 16 Mar 22, 13:56 Ich kenne die Einzelheiten nicht und fürchte, dass Bubbs Beschreibungen Was bewirken suggestivfragen? gewissen Bias haben. Meiner Ansicht nach kann und sollte es so sein: Wenn im Rahmen einer Demonstration der Verkehr blockiert wird, muss die Gesellschaft das eine Zeit lang aushalten.

Es ist aber auch nachvollziehbar, dass die Gesellschaft es nicht zulassen muss, dass sich daraus ein totales Verkehrschaos entwickelt. Es geht mal wieder um Verhältnismäßigkeit. Wenn sich Was bewirken suggestivfragen? auf die Straße setzen, darf man sie - so denke ich Was bewirken suggestivfragen? nicht sofort wegtragen. Nach einer gewissen Zeit darf man das aber schon. Wieviel Zeit man ihnen geben muss und ob die Verhältnismäßigkeit bei den Klimaaktivisten gewahrt wurde, weiß ich nicht. Im Artikel steht explizit: Blockaden oder Staus seien dort aber nicht geplant.

Es gehe lediglich um Durchfahrten. Der Organisator sprach von mehreren Hundert Lastwagen, deren Unternehmer sich an den Aktionen beteiligten. Ganz vergleichbar ist das also erstmal nicht. Somit ist für mich schwer zu entscheiden, ob hier wirklich mit zweierlei Maß gemessen wurde. Nochmal: Kein Problem, von mir aus können die sich auch quer auf die Autobahn stellen. Aber dann sollen sie bitte genauso behandelt werden wie die Klimaaktivisten. Ich warte auf den Anzeigenregen.

Straße zu ist Straße zu. Straße zu ist Straße zu. Weil Lkw grundsätzlich auf der Autobahn fahren dürfen und Fußgänger sich bereits strafbar machen, wenn sie die Autobahn betreten? Du reagierst wie ein Was bewirken suggestivfragen?. Author 1259064 16 Mar 22, 14:26 Die Blockade ist trotzdem Quatsch. Wer soll jetzt an dem Desaster Schuld sein? Putin höchstpersönlich weil er Krieg führt?

Unsere neue Regierung, weil sie nicht schnell genug die Energiepreise senkt? Und Was bewirken suggestivfragen? mit Tempo 50 auf allen Spuren einiger wichtiger Autobahnen, die nach Dublin führen, im morgendlichen Berufsverkehr. Und zwar, um auf die steigenden Dieselpreise aufmerksam zu machen.

Ich Was bewirken suggestivfragen? nicht, dass es da zu Polizeieinsätzen gekommen ist, aber die Öffentlichkeit hat sich so geschlossen gegen diese Aktion gestellt, dass das wohl in den nächsten Jahren nicht wieder Was bewirken suggestivfragen?. Author 237414 16 Mar 22, 16:34 Und ich möchte hinzufügen, dass bei den Protestaktionen der Klimaaktivisten die ich in der Sache unterstütze, aber nicht in der Herangehensweise ein gefährlicher Eingriff Was bewirken suggestivfragen?

den Straßenverkehr stattfand, weil sich Was bewirken suggestivfragen? Menschen von Autobahnbrücken abseilten. Während einer dieser Aktionen kam es auch zu einem Auffahrunfall. Eine Schleichfahrt ist zwar ätzend und stellt m. Was bewirken suggestivfragen? 1317098 16 Mar 22, 17:33 Ob der Auffahrunfall Was bewirken suggestivfragen? passiert, weil da jemand nicht gesehen hat, dass der Vordermann wegen der Aktivisten im Stau stand oder ob er übersieht, dass der Vordermann langsamer fährt als erwartet, weil im zähfließenden Verkehr hinter der Schleichfahrt, ist auch egal.

Auffahrunfälle gibt es jeden Tag zu Tausenden, oft am Stauende oder beim Heranfahren an zähfließenden Verkehr. Ich sage nicht, dass ich die Aktionen der Klimaaktivisten vorbehaltlos gut finde.

Ich sage nur, dass Blockade von Autobahnen in beiden Fällen gleich behandelt werden sollte. Mein ja nur ;- Author 601295 16 Mar 22, 17:36 Natürlich, Bubb, das habe ich auch nicht behauptet. Ich wollte eher in dein Horn blasen, dass beides Auffahrunfälle verursachen kann und dass an so einem Unfall immer der schuldig ist, der nicht aufgepasst hat und die niedrige Geschwindigkeit oder Stillstand des Vordermanns übersehen hat.

Die Ursache für Was bewirken suggestivfragen? Stau oder zähfließenden Verkehr hat damit erstmal nichts zu tun, genauso wenig wie die Frage, ob das absichtlich herbeigeführt wurde oder nicht. Author 379349 16 Mar 22, 17:41 Ich bin nicht ganz eurer Meinung.

Es gibt durchaus auch Lkws, die besonders an Steigungen extrem langsam unterwegs sind, ohne dass gleich eine Schleichfahrt vorliegt.

Auf solche Situationen muss man auf Autobahnen und Straßen allgemein gefasst sein. Nicht gefasst Was bewirken Was bewirken suggestivfragen?

muss man aber auf Personen, die sich urplötzlich direkt vor einem von einer Autobahnbrücke nach unten lassen. Ich kann mir nur ansatzweise vorstellen, was für einen Riesenschreck die Autofahrer bekommen haben, denen das passiert ist.

Ich kann mir nur ansatzweise vorstellen, was für einen Riesenschreck die Autofahrer bekommen haben, denen das passiert ist. Author 601295 16 Mar 22, 17:57 Bubb, bitte, ich kann dich ja verstehen.

Aber ich weiß ganz genau, wenn ich Leute sehen würde, die vor mir von Autobahnbrücken - langsam oder schnell - nach unten kommen, mir vors Auto, dann kriege ich einen Herzschlag. Und da votiere ich nach wie vor für das Abseilen. Author 1317098 16 Mar 22, 17:59 So eine begründete Langsamfahrt passiert aber nicht auf allen Spuren gleichzeitig. Und ein Abseilen passiert auch nicht urplötzlich, sondern man sieht den ja oben am Geländer hängen, bevor er wirklich in den Gefahrenbereich kommt.

Mit einem Stau durch eine Panne oder einen Unfall z. Weder solche Aktionen noch absichtliche, blockierende Schleichfahrten sind in Ordnung. Und an einem Auffahrunfall im entstehenden Stau sind in keinem Fall die Aktivisten vorne schuld, sondern jeweils der, der nich aufpasst und auffährt. Author 379349 16 Mar 22, 18:00 Nein, Dodolina, da möchte ich noch einmal widersprechen. Es gibt eindeutig Situationen, mit denen man im Straßenverkehr rechnen muss, dazu gehört alles, was sich vor mir auf der Straße abspielt, sei es nun Panne, Unfall, Stau, Gegenstände, etc.

Aber dazu gehören nicht Dinge, die von oben kommen. Ich achte doch nicht auf das, was sich auf einer Brücke abspielt. Denn dann könnte ich nicht auf die Straße achten. Am Ende wäre ich noch Schuld, wenn einer der Aktivisten nicht anständig angeseilt ist, abstürzt und ich ihn überfahre? Ich sage nicht, dass eins davon besser ist als das andere. Ich sage nur, dass m. Author 1317098 16 Mar 22, 18:04 Das betrifft aber nur den vordersten Fahrer, der dann deswegen anhält, vielleicht noch ein paar Fahrer direkt dahinter.

Für alle anderen ist das ein Stau wie jeder andere auch. Wenn da ein Auffahrunfall passiert, dann hat jemand nicht rechtzeitig auf das Bremsen seines Vordermanns reagiert. Das ist doch egal, warum der vorne gebremst hat. Und das passiert auch alles auf der Straße. Etwas anderes wäre ein Unfall, bei dem jemand in den Aktivisten rein gefahren wäre. Das wäre dann aber kein Auffahrunfall. Ich behaupte nicht, dass sie Rettungseinsätze behindern wollten, aber wenn sie dazu nicht mal Bedauern geäußert haben, dann fällt es mir schwer, ihre Aktionen mit Sympathie zu begleiten, obwohl ich mit einigen Zielen übereinstimme.

Zumindest bei einigen dieser Gruppen ist es wohl auch nicht das Ziel, die öffentliche Meinung für sich zu gewinnen. Wenn man dann noch die Zahl der Aktionen anschaut, dann sehe ich auch einen Unterschied. Laut gab es allein in Berlin in kurzer Zeit 29 Autobahnblockade-Aktionen von Klimaaktivisten. Damit will ich keineswegs die Selbstjustiz einiger Autofahrer schönreden, die die Blockaden teilweise selbst aufzulösen versucht haben. Das war natürich völlig daneben und dagegen wird ja auch zu Recht ermittelt.

Dass solche Demonstrationen nur dann Wirkungen zeigen, wenn sie jemandem auf die Nerven gehen, ist leider wohl eine Tatsache. Dennoch gilt für Klimaaktivisten ebenso wie für Querdenker, dass sie nicht die Weisheit gepachtet haben. Deshalb erwarte ich auch von ihnen, dass gewisse Regeln eingehalten werden.

Mir ist klar, dass viele es nicht mögen werden, wenn ich radikale Klimaaktivisten mit Querdenkern vergleiche, aber für mich sieht es leider so aus, als gäbe es da Ähnlichkeiten im persönlichen Anspruch, alles ganz genau zu wissen. Mich ärgern diese radikalen Vorgehensweisen wobei mir klar ist, dass es dazu auch innerhalb der Szene kontroverse Diskussionen gibt und ich halte die besonders radikalen Vertreter für die größte Bedrohung der Klimaschutzbewegung.

Author 91833 16 Mar 22, 18:41 187 Das betrifft aber nur den vordersten Fahrer, der dann deswegen anhält, vielleicht noch ein paar Was bewirken suggestivfragen? direkt dahinter. Ja, und wenn ich der vorderste Fahrer bin, auf den dann alle draufdonnern, weil ich in den Augen der anderen ohne ersichtlichen Grund gebremst habe, habe ich die A-Karte gezogen. Das war ja nicht ohne Grund. Author 1317098 16 Mar 22, 18:49 Mir ist klar, dass viele es nicht mögen werden, wenn ich radikale Klimaaktivisten mit Querdenkern vergleiche, aber für mich sieht es leider so aus, als gäbe es da Ähnlichkeiten im persönlichen Anspruch, alles ganz genau zu wissen.

Gerade die Sich-auf-der-Straße-Festkleber schaden ihrem mehr als berechtigtem Anliegen mehr, als sie ihm nützen. Ich bin zwar auch nicht mit der Autobahnbrückenabseilerei einverstanden, aber zumindest hat da die Protestaktion mit dem Thema des Aktion zu tun.

Author 107 16 Mar 22, 18:54 FehlerTeufel, hier ist mal eine Quelle zu diesem Auffahrunfall: Demnach ist da jemand in das Stauende gefahren, also nicht irgendwer in die Vordersten, die direkt wegen des Protests gebremst haben.

In dem Artikel klingt das sehr nach einem Unfall, wie er oft und an vielen Stauenden vorkommt. Ohne direkten Zusammenhang zur Ursache des Staus. Author 379349 16 Mar 22, 19:06 Das sehe ich auch so und finde es infam, dass die Polizei einen Zusammenhang herstellte. Wenn ich mich erschrecke, weil jemand vom Himmel fällt, und ich einen Unfall verursache, ist das tendenziell dessen Schuld, aber wenn ich bremse und einen Stau verursache, in den 50 Autos weiter hinten jemand reinfährt, hat das nichts mehr mit dem Grund für den Stau zu tun.

Man zweifelt schon öfter mal an der polizeilichen Neutralität. Author 418762 16 Mar 22, 20:15 Ausgehend von meinem Link oben kommt man zum Pressebericht der Polizei. Demnach war die Abseilaktion bei Idstein, der Unfall beim Parkplatz Theißtal. Dazwischen liegen über 5km Autobahn. Einen direkten Zusammenhang kann es gar nicht geben, denn weder der Auffahrende noch der Fahrer davor waren auch nur näherungsweise in Sichtweite der Abseilaktion.

Und das indirekte Argument, dass es ohne die Abseilaktion vielleicht dort um diese Zeit gar keinen Stau gegeben hätte, finde ich für eine Schuldzuweisung an diesem Unfall sehr weit hergeholt.

Solche tragischen Unfälle passieren ständig Was bewirken suggestivfragen? da hinterfragt auch niemand die Ursache für den Stau, in den der reingefahren ist. Wie schon gesagt finde ich die Abseilaktion auch nicht in Ordnung, aber eine direkte Schuld an diesem Unfall kann ich da nicht erkennen. Bei Was bewirken suggestivfragen? gab es einen Anzeigenhagel: Aber danke für die Argumente gegen meine Sichtweise; das ist für mich - auch wenn ich nicht mit allen Argumenten konform gehe - wirklich erhellend.

Das meine ich ernst; kein Sarkasmus weit und breit. Etwas an der eigentlichen Diskussion vorbei: Aber dazu gehören nicht Dinge, die von oben kommen. Ich achte doch nicht auf das, was sich auf einer Brücke abspielt. Was bewirken suggestivfragen? dann könnte ich nicht auf die Straße achten. Seitdem ich selbst Auto fahre, gab es Was bewirken suggestivfragen?

immer wieder mal Steinewerfer von Brücken.

Was bewirken suggestivfragen?

Von daher werfe ich seit jeher schon von Weitem einen kurzen Blick auf die Brücke, sobald ich einer gewahr werde. Entdecke ich Was bewirken suggestivfragen? etwas Seltsames, bin ich in Habachtstellung und beobachte den Verkehr vor mir, die Brücke und alles im Rückspiegel. Ich halte radikale Vertreter jedweder Bewegung, Organisation und Institution für eine Bedrohung - als besonders tragisch empfinde ich es persönlich, wenn ich die Bewegung eigentlich für eine gute halte.

Die Masse der Nichtautofahrer jedenfalls nicht — die müssten die Schulden dafür über ihre Steuerzahlungen begleichen. Für die Autofahrer der Nation Was bewirken suggestivfragen? die Faustregel: Je weniger das Einkommen, desto geringer der Spritverbrauch. Author 908916 17 Mar 22, 09:10. Von daher werfe ich seit jeher schon von Weitem einen kurzen Blick auf die Brücke, sobald ich einer gewahr werde.

Entdecke ich dabei etwas Seltsames, bin ich in Habachtstellung Genau so mache ich es auch. Ich kenne einen Fall, da hat sich eine Selbstmörderin nachts vor ein Auto geworfen. Der Fahrer hatte keine Chance, ihr auszuweichen. Er verlor trotzdem seinen Führerschein weil er immer so fahren muß, daß nichts passiertdanach seinen Job, seine Ehe. Es könnte auch immer mal ein Tier auf der Fahrbahn sein. Oder - wie heute in der Zeitung zu lesen - ein selbstfahrendes Auto, das sich selbständig gemacht hat.

Author 894128 17 Mar 22, 10:27 Bubb, dass es Dir nicht um die Volksseele geht, war für mich folgendem Abschnitt in 163 nicht zu entnehmen: Ich könnt mich grad aufregen.

Was hat die Volksseele gekocht, also letztens die Umweltaktivisten hier in Beriln ein paar Autobahnzufahrten blockierten. Was will ich damit sagen: Ich kann weiterhin nicht erkennen, dass in diesen beiden Fällen mit zweierlei Maß gemessen wurde. Beide Gruppen durften demonstrieren und beide mussten sich an gewisse Regeln halten.

Die einen haben es versucht und weitgehend geschafft, die anderen haben erklärt, dass Regeln für sie in der Notsituation nicht mehr gelten. Wenn man zwei verschiedene Dinge mit dem gleichen Maß misst, ist das Ergebnis im Normalfall verschieden. Natürlich übertreibe ich jetzt maßlos. Ich weiß sehr wohl, dass es nur wenige Klimaaktivisten gibt, die Gewalt gegen Personen fordern und dass Gewalt gegen Sachen vermutlich auch nur von einer Minderheit befürwortet wird wobei man natürlich definieren müsste, wo Gewalt beginnt.

Und natürlich weiß ich, dass es nicht das Ziel der Klimaaktivisten sein kann, von allen gemocht zu werden, und dass Demonstrationen im Stadtpark wenig helfen. Auf die Nerven gehen müssen sie. Ich glaube aber dennoch, dass wir in einer trotz ihrer Schwächen funktionierenden Demokratie leben und dass viel erreicht werden kann, wenn die Bevölkerung mitgenommen wird. Dass Teile der Klimabewegung daran verzweifeln, dass Was bewirken suggestivfragen? so langsam geht, verstehe ich. Dennoch ist dieser Kampf gegen die Mehrheit der Was bewirken suggestivfragen?

nicht zu gewinnen. Author 91833 17 Mar 22, 10:35 Zu dem Thema: Brücke - Abseilen - Steinewerfer Auch ich habe eine Heidenangst vor Steinewerfern, und wenn ich Leute auf der Brücke entdecke, schaue ich auch hin - allerdings nur kurz, denn die Augen gehören ja nicht auf die Was bewirken suggestivfragen?, sondern auf die Straße. Glücklicherweise habe ich noch nie irgendetwas Verdächtiges gesehen, nur Leute, die sich den Verkehr angucken oder mit dem Fahrrad am Geländer eine Rast machen.

Aber was tut man denn, wenn man doch mal eine Gefahr ausmacht: Augen zu und durch? Und zwar so, dass man möglichst noch vor der Brücke zum Stehen kommt. Denn langsam fahren mindert ja nicht die Gefahr, und nicht überall gibt es Seitenstreifen, auf die man ausweichen kann.

Vielleicht habt ihr ein anderes Empfinden, aber meinem Gefühl nach ist der Straßenverkehr ohnehin schon ziemlich gefährlich: Ich muss mit dem Auto fahren; müsste ich es nicht, würde ich es auch nicht tun. Ich wohne in einem sehr verkehrsreichen Gebiet - ziemlich in der Nähe der A3, wo seinerzeit die Abseilaktion stattfand wobei ich zugeben muss, dass die Berichterstattung so, wie ich sie jetzt in den hier verlinkten Artikeln gelesen habe, wirklich unter aller Kanone warund habe mir damals viele Gedanken darüber gemacht, wie ich reagiert hätte.

Zu den in meinen Augen ziemlich unberechenbaren Lkws, die gefühlt nie auf ihrer Spur bleiben, den Rasern, die von hinten angebraust kommen, und den Kids, die beim Überholen noch schnell auf ihr Handy gucken, brauche ich einfach nicht noch eine Unwägbarkeit in Form von sich abseilenden Klimaaktivisten. Es geht mir nicht um die Störung des Straßenverkehrs. Wenn eine Straße deswegen gesperrt wird und ich warten muss, dann tue ich das. Ich ärgere mich zwar das ist ja auch der Sinnaber das war's auch.

Ich gerate immerhin nicht in Gefahr. Author 1317098 17 Mar 22, 12:58 Ich Was bewirken suggestivfragen? es keine schlechte Idee, die Umweltaktivisten sitzen zu lassen und den Verkehr umzuleiten - mindestens 24 Stunden lang. Das war auch mein Gedanke damals, als ich von den angeklebten Leuten las. Aber lieb mit warmen Kamillentee versorgen, mal sehen wie lange deren Pampers dicht halten. Wenn ich so ein Aktivist wäre und würde nachher mitbekommen, jemand wäre ins Stauende gefahren, dann würde mich das schon verfolgen.

Da kann man nicht einfach sagen, das war die Frau selber schuld, Auffahrunfälle gehören zum Straßenverkehr dazu. Author 1263445 17 Mar 22, 13:12 Wenn ich so ein Aktivist wäre und würde nachher mitbekommen, jemand wäre ins Stauende gefahren, dann würde mich das schon verfolgen.

Da kann man nicht einfach sagen, das war die Frau selber schuld, Auffahrunfälle gehören zum Straßenverkehr dazu. Denen sind die Menschen völlig egal. Es wurden auch schon Metzgereien von Tierschützern nachts angezündet, in Kenntnis der Tatsache, dass die Metzgerfamilie über der Metzgerei wohnt und schläft.

Author 1259064 17 Mar 22, 13:38 Ich glaube nicht, dass die Aktivisten das kalt lässt, dass es da einen Schwerverletzten gegeben hat. Es passieren täglich Auffahrunfälle, wahrscheinlich auch sehr viele an Stauenden und ziemlich sicher fast täglich mit Schwerverletzten oder Toten.

Nur weil die Stauursache diesmal eine Protestaktion war, sollen plötzlich die Aktivisten schuld daran sein, wenn 5km weiter ein Unfall passiert? Author 379349 17 Mar 22, 13:42 Selbstverständlich muss man immer so fahren, dass man bei einem Stau rechtzeitig zum Stehen kommt. Trotzdem ärgert man sich über so einen Stau mehr als über andere Staus. Man ärgert sich ja auch über den Gafferstau auf der anderen Autobahnseite mehr als über den Unfallstau - einfach, weil er unnötig ist. Das kann man doch nicht vergleichen mit einer vorsätzlichen Sperrung der Autobahn?

Wenn ich anhalten muss wegen einem Fußgänger auf der Fahrbahn bin nicht ich das, der den Stau verursacht hat, das war der Fußgänger. Der muss das verantworten, wenn es einen tödlichen Auffahrunfall Was bewirken Was bewirken suggestivfragen? und nicht ich. Falls er nicht verwirrt aus einem Altenheim ausgebrochen ist, das wäre dann wieder etwas anderes Author 1263445 17 Mar Was bewirken suggestivfragen?, 13:55 Richtig, das ist ja auch Sinn der Aktion, dass man sich darüber ärgert. Protest soll nerven und ärgern, sonst kann man es gleich lassen.

Aber zu bewirken, dass sich andere ärgern, ist was anderes als die Schuld an einem Unfall in 5 km Entfernung zu haben. Genauso wie auch Was bewirken suggestivfragen? in 177, der dann noch lange geglaubt hat, der Unfall wäre direkt an der Proteststelle gewesen. Wahrscheinlich wegen dieser Polizeimeldung, ohne weiter zu hinterfragen. Wo dann zumindest eine Mitverantwortung gegeben wäre, weil die Aktivisten direkt am Unfallgeschehen beteiligt gewesen wären und sei es nur durch Erschrecken der Fahrer wegen des Abseilens.

Genauer recherchiert, ob es da einen direkten Zusammenhang gibt, Was bewirken suggestivfragen? dann erst ich. Und dabei sehr leicht rausgefunden, dass da 5km Abstand zwischen der Aktion und dem Unfall waren.

Und entsprechende Zeit auch, bis sich ein so langer Stau gebildet hatte. Für mich ist der Fahrer dann genauso schuldig an dem Stau wie in diesem Fall die Aktivisten.

Oder eben der Fußgänger auf der Fahrbahn, wenn der den Stau verursacht hat. All diese Dinge kommen ständig vor, aber niemand kommt auf den Gedanken, dass der Stauverursacher die Schuld an einem Unfall am Ende eines kilometerlangen Staus hat. Das kommt nur bei dem Protest sofort. Wenn ein Fußgänger verwirrt aus einem Altenheim ausgebrochen ist, sind dann die Heimbetreiber schuld, wenn sich 10km hinter dem Fußgänger im Stau ein Unfall ereignet?

Oder die einzelne verantwortliche Pflegekraft, die ihn nicht Was bewirken suggestivfragen? hat? Sollte man die dann wegen fahrlässiger Tötung anklagen, wenn bei dem Unfall jemand zu Tode kommt? Author 379349 17 Mar 22, 13:57 208 Genauer recherchiert, ob es da einen direkten Zusammenhang gibt, habe dann erst ich. Und dabei sehr leicht rausgefunden, dass da 5km Abstand zwischen der Aktion und dem Unfall waren.

Meine 177 liest sich folgendermaßen: Während einer dieser Aktionen kam es auch zu einem Auffahrunfall. Was bewirken suggestivfragen? habe nirgends behauptet, dass die Klimaaktivisten an dem Autounfall schuld sind, sondern wollte lediglich ausdrücken, dass eine solche Aktion eine Gefährdung des Straßenverkehrs darstellt. Schuld sind sie sehr wohl an dem Stau, der sich gebildet hat.

Das wäre nur möglich, wenn es wirklich direkt einen Zusammenhang gegeben hätte, dass sich jemand wegen der Person an der Brücke erschreckt hätte und deswegen der Unfall direkt dort passiert wäre. Author 379349 17 Mar 22, 14:15 fehlerTeufel, keiner hat dir widersprochen, dass diese Aktion nicht richtig und auch gefährlich war. Ich jedenfalls nicht und das habe ich auch mehrfach gesagt. Ich habe mich nur daran aufgehängt, dass ein Auffahrunfall im Stau die direkte Folge dieser Gefährdung sein sollte.

Das ist er eben nicht und sollte deswegen auch nicht als Begründung für die Gefährdung herhalten. Auch nicht, indem man ihn Was bewirken suggestivfragen?

gleichen Satz wie die Gefährdung erwähnt und allein dadurch einen Zusammenhang herstellt. Das hast du genauso getan wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung und noch deutlicher im Tweet der Polizei, der ebenfalls in meinem verlinkten Artikel verlinkt ist. Und das ist eine suggestive Schuldzuweisung, die ich nicht in Ordnung finde. Im Polizeibericht kommt zwar das Wort Folgeunfall vor, aber da wird nicht klar, ob eine Folge des Staus oder eine Folge der Umweltproteste gemeint ist: Eine Gruppe Aktivisten blockierte ab ca.

Zwei Personen seilten sich von einer Brücke ab. Sieben weitere Personen befanden sich im Bereich der Brücke. Die Autobahn war deshalb zwischen Idstein Rheingau-Taunus und Bad Camberg Limburg-Weilburg bis gegen 12. Ein Höheninterventionsteam kam zum Einsatz. Die beteiligten Aktivisten wurden festgenommen. Was bewirken suggestivfragen? Richtung Köln gab es aber noch etwa 15 km Stau wegen Bergungsarbeiten. Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten Fahrer in eine Notfallklinik.

Dazu wurde eine gesonderte Pressemeldung abgesetzt. Gegen die Teilnehmer der Abseilaktion wird nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Wiesbaden ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ein Gutachter wurde ebenfalls beauftragt. Ich hätte beim Lesen nicht sofort geschlossen, dass die Polizei den Protestierenden die Schuld am Unfall gibt, aber man kann das wohl so lesen.

Versucht mal, diesen Polizeibericht so umzuschreiben, dass der Verdacht gegen die Polizei nicht aufkommt. Sicher möglich, aber wenn man nicht zwei völlig unabhängige Punkte daraus machen will, was auch nicht korrekt wäre, dann auch nicht ganz einfach, zumal Polizisten ja hin und wieder auch andere Aufgaben haben.

Etwas kritischer sehe ich den Tweet der Polizei Mittelhessen: A3 1. Abseilaktion von Autobahnbrücke bei Wörsdorf 2. Schwerer Unfall am Stauende 4. Menschen wurden schwer verletzt Das ist zwar auch nur eine Kurzform des Polizeiberichts, aber das wirkt auch auf mich auch so, als würde hier suggeriert, dass die Abseilaktion die Ursache für den Auffahrunfall ist. Ganz explizit gesagt wird es aber nicht und ob es wirklich so gemeint war, wissen nur die Polizisten, die es verfasst haben.

Diese stichwortartige Aufzählung hat ihre Tücken. Der Tweet war für mich mindestens ungeschickt und der Verdacht, dass er parteiisch ist, ist nachvollziehbar. Um das wirklich zu beurteilen, müsste ich weitere Tweets der Polizei Mittelhessen lesen, aber dazu habe ich keine Lust.

Als Dinosaurier verstehe ich ohnehin nicht, warum die Polizei bei Twitter so präsent sein muss. Wenn sie dazu etwas schreiben und dabei den ja nun mal bestehenden Zusammenhang gänzlich verschweigen würde, könnte sie jetzt Was bewirken suggestivfragen? Vorwürfe von der anderen Seite lesen. Für mich ist so ein Tweet verzichtbar, aber die moderne Welt. Das kommt aber auch in anderen Kreisen vor, dass durch schlichte Zeilenumbrüche an der falschen Stelle völlig falsche Eindrücke von Zusammenhängen erweckt werden oder vage Möglichkeiten als feststehende Tatsachen formuliert werden.

Und dass der einzelne Polizist, der die Pressemeldung formuliert, als Mensch für die Lkw-Fahrer Verständnis hat, nicht aber für die Umweltschützer, die sich abseilen, kann ich persönlich nachvollziehen Author 1259064 17 Mar 22, 14:49 Das kommt aber auch in anderen Kreisen vor. Sicher, alles kommt überall mal vor. Blöd wird´s dann, wenn es sich um übergeordnete Stellen und machthabende Stellen handelt.

Da sollte sowas kategorisch verboten sein. Auch in unserer besten aller Demokratien War nicht so gemeint gilt dann nicht. Author 894128 17 Mar 22, 14:53 Dazu wurde eine gesonderte Pressemeldung abgesetzt.

Es wäre interessant zu wissen, wie diese formuliert war. Wie weit willst du zurückgehen? Die Mutter es ist immer die Mutter ist schuld, weil sie den Aktivisten so erzogen hat? Der Lehrer, der im Unterricht ein Umweltthema behandelt hat und den Aktivisten erst dafür sensibilisiert hat? Der Kumpel, der den Aktivisten mit zum Gruppentreffen genommen hat? Gott, der uns so gemacht hat? Wer aber offenbar auf gar keinen Fall Schuld sein kann, ist der Autofahrer, der geschlafen hat.

Was bewirken suggestivfragen?

Oder, eine wohl völlig irre Idee: Es ist niemand direkt Schuld. Das sehe ich genau so. Und frage mich immer, wie sie damit durchkommen. Als Bürgermeister müsste man entweder zurücktreten, weil sie die Fehler abgenickt haben, oder aber, weil sie offenbar nicht wissen, was in ihrem Laden los ist. Auf der anderen Seite gibt es aber auch die Tendenz, 'Pech' einfach nicht mehr zu akzeptieren.

Wenn mir irgendwas Schlechtes passiert, muss ich unbedingt jemanden finden, der es Schuld ist. Was bewirken suggestivfragen? wenn's die Taube ist, die mir auf den Kopf kackt - kann ich immer noch versuchen, die Stadt zu verklagen.

Diese Einstellung halte ich für ebenso wenig hilfreich. Author 418762 17 Mar 22, 14:55 Sicher, Stahlbauer, Polizisten sind Menschen und dürfen Meinungen haben.

Sie dürfen sich aber nicht von ihren Meinungen bei der Amtsausübung beeinflussen lassen, sondern müssen gerade da genau hinschauen, was sie im Dienst so von sich geben. Erst Recht, wenn es schriftlich passiert. Denn dann kann man selbst nochmal drüber lesen oder das einen Kollegen tun lassen evtl auch einen mit anderen Meinungen, man kennt sich ja und sich bewusst sein, dass das dann zitierbar als Aussage der Polizei in der Welt ist.

Mündlich in einem Interview hätte ich da mehr Verständnis als in Schriftform. Und dann sind wir wieder da, wo Bubb angefangen hatte: Darf die Meinung der Polizisten beeinflussen, bei welchem Protest sie die Augen zu drücken und bei welchem es Anzeigen und Verhaftungen nur so regnet? Ich finde, das darf nicht sein. Author 379349 17 Mar 22, 14:58 Stimmt, Dodlina, die Anzeigen und Verhaftungen müssen sich danach richten, was der Beschuldigte bzw. Ich halte es allerdings nicht für völlig ausgeschlossen, dass zwischen der Anzahl der Anzeigen und der Anzahl der Straftaten bei den diversen Demos ein direkter, von keinerlei polizeilicher Subjektivität beeinflusster Zusammenhang besteht.

Author 1259064 17 Mar 22, 15:04 Danke für den Link in 220 harambee. Nein, das werden wirklich keine falschen Zusammenhänge suggeriert. Das sind diverse Meldungen, die ohne Zeilenumbrüche am Ende jeder Meldung hintereinandergesetzt sind. Da böse Absicht oder gar vorsätzliche Manipulation und Gehirnwäsche zu unterstellen, ist schon sehr dumm oder einfach nur bösartig. Author 1259064 17 Mar 22, 15:08 Danke :- Für mich schon.

Zum einen bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt üblich ist, die Stauursache bei so einem Unfall zu erwähnen - ich hätte spontan gesagt: nein, mag mich aber irren.

So oft lese ich diese Mitteilungen nicht. In dem Fall wäre schon allein die Tatsache, dass hier aber extra dazugesagt wird, dass es Aktivisten waren, eine Manipulation. Und vor allem: Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache Was bewirken suggestivfragen?

Sachverständiger hinzugezogen. Es bildete sich anschließend ein Stau von über 15 Kilometern. Gegen die Teilnehmer der Abseilaktion wird nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Wiesbaden ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die beiden Dinge haben nichts miteinander zu tun - Unfallursache einerseits, Ermittlung wegen der Abseilaktion andererseits - werden aber so miteinander vermischt, dass man kaum etwas anderes denken kann, als dass das Ermittlungsverfahren auch wegen des Unfalls eingeleitet wurde, es also einen direkten Zusammenhang gibt, meiner Meinung nach.

Was bewirken suggestivfragen? nach 222: Stahlbauer, war das Sarkasmus, oder bist du einfach nicht in der Lage, die Manipulation zu erkennen? Author 418762 Was bewirken suggestivfragen? Mar 22, 15:10 Gibson, ich sehe da wirklich nichts manipulatives. Auf den ersten Blick fehlen die Zeilenumbrüche zwischen den verschiedenen Meldungen.

Ich brauche mehrere Anläufe, um überhaupt zu dem Schluss zu kommen, dass der Auffahrunfall am Ende des vom Umweltschützer verursachten Staus stattgefunden hat. Author 1259064 17 Mar 22, 15:39 Wäre es auch manipulativ von der Polizei, wenn die Stauursache ein Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit gewesen wäre und das erwähnt würde?

Der Unfall, der den Stau verursacht, ist eine Sache. Aber man kann dem Mann nicht den zweiten Unfall 5km entfernt auf's Auge drücken. Author 418762 17 Mar 22, 15:50 zu 223: Zum einen bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt üblich ist, die Stauursache bei so einem Unfall zu erwähnen - ich hätte spontan gesagt: nein, mag mich aber irren. Ich glaube schon, das Was bewirken suggestivfragen?

dich irrst. Wenn irgendwo ein großer Stau entsteht mit 5 km oder mehr Lämgewo das normalerweise auf Grund des üblichen Verkehrsaufkommens nicht zu erwarten ist, steht eigentlich immer die Stauursache im Mittelpunkt der Meldung, meist ein Unfall oder meinetwegen auch von der Weide ausgebrochene Kühe. Über die Stauursache wird berichtet, und abschließend wird erwähnt, dass der Vorfall zu einem 10 km langen Stau geführt hat, der sich erst nach 5 Stunden wieder auflöste.

Ich fände ein Meldung über einen großen, lang anhaltenden Stau befremdlich, wenn es keinerlei Angaben zu Ursache gäbe. Author 771776 17 Was bewirken suggestivfragen? bewirken suggestivfragen? 22, 16:01 Ja, bei der Staumeldung natürlich. Aber das meine ich nicht, sondern Berichte über Unfälle am Stauende. Ich habe gerade mal 'Stauende gefahren' gegoogelt, und auf den ersten Seiten wurde in genau einem Bericht erwähnt, wie der Stau entstanden ist. Ich finde das auch logisch - es geht ja um den Auffahrunfall, und dafür ist es egal, wie es zum Stau kam.

Author 418762 17 Mar 22, 16:19 harambee Öffne ich deinen Link in der 215, erscheint bei mir zwar dein Text, aber versehen mit dem Datum vom 13. Ich sehe gerade, dass es die ganze Zeit um diese Aktion 2020 ging. Aber niemand hatte nirgendwo ein frischeres Datum genannt. Author 908916 17 Was bewirken suggestivfragen?

22, 17:02 Ja, Reeva, ich hatte mich auch etwas gewundert, warum dieser recht alte Vorfall jetzt plötzlich in den Diskussionen auftaucht, aber ich habe das mal so hingenommen, zumal das Datum ja inhaltlich an der Diskussion nichts ändert. Jedenfalls bin ich am Anfang nur den Links von Dodolina gefolgt und habe mich dann Was bewirken suggestivfragen?. Author 91833 17 Mar Was bewirken suggestivfragen?, 17:14 Ich habe folglich mal nach der Verurteilung der Umweltaktivisten gegoogelt.

Sie wurden wohl weder wegen fahrlässiger Tötung angeklagt noch verurteilt, sondern wegen Nötigung. Eine Frau soll die Kosten für den Polizeieinsatz zahlen.

Dieser Vorfall ist aber nicht Teil der Anklagen der Frankfurter Staatsanwaltschaft, weil er nicht in den örtlichen Zuständigkeitsbereich fällt. Nach Lektüre des Gießener Anzeigers meine ich, dass die Polizei schon gerne einen Zusammenhang zwischen der Abseilaktion und den Unfällen es gab wohl einen weiteren am Stauende gesehen hätte. Warum sollte sie sonst diesbezüglich ermitteln? Die Polizei prüft außerdem, ob ein Zusammenhang zwischen zwei Unfällendie sich auf der A661 ereigneten, und den Abseil-Aktionen besteht.

Author 908916 17 Mar 22, 17:21 Na, Blockade ist Blockade, und schwachsinnige Aktion bleibt Was bewirken suggestivfragen? Aktion. Ja, ich finde die Blockade Aktivisten einigermaßen beknackt und kontraproduktiv. Warum man da nicht sofort eingegriffen und die Blockade vor Entstehen verhindert Was bewirken suggestivfragen?, erschließt sich mir nicht.

Aber vermutlich bin Was bewirken suggestivfragen? doch ein kleines bisschen voreingenommen ;- Author 601295 17 Mar 22, 18:33 Im neuen Faden über Trendfood kam die Diskussion auf Milch. Mir kam da eine hypotetische Frage: Wenn tatsächlich niemand mehr tierische Produkte zu sich nähme, was würde aus all den Hühnern, Schweinen, Ziegen, Schafen und Rindern?

Würden die ehemaligen Tierhalter gezwungen, die Ställe und Weideflächen weiter vorzuhalten, Gemüse und Getreide an die Tiere zu verfüttern und sogar für die völlig nutzlos gewordenen Kühe Heu und Silage einzulagern? Oder bekäme jeder Öko-Romantiker eine Kuh in den Garten? Oder würde man das Vieh einfach auswildern und sich selbst überlassen? Author 1259064 18 Mar 22, 14:24 Stahlbauer, dann würde man vermutlich relativ schnell die Tierhaltung auf die Menge reduzieren, die man für Hunde- und Katzenfutter braucht.

Trockenfutter und Konserven sind haltbar, also könnte man da erstmal alles Fleisch verwerten und die Milchkühe dann auch nach und nach schlachten. Die Flächen könnte man dann nutzen, um direkt Lebensmittel für Menschen anzubauen. Das würde die Gesamtmenge an produzierter Menschennahrung erhöhen und wir könnten problemlos wesentlich mehr Menschen ernähren. Wäre keine schlechte Idee, wenn jetzt kein Getreide aus der Ukraine auf den Weltmarkt kommt und die Russen ihres nicht verkauft kriegen wegen der Sanktionen.

Wir brauchen keine Getreideimporte aus der Ukraine oder Russland. Die gehen in den globalen Süden, der jetzt in der Tat Hungersnöte zu befürchten hat. Zur Frage: In der Tat wäre das ein relativ kurzes Übergangsphänomen, wenn wirklich keine tierischen Produkte mehr verbraucht würden. Das lässt sich ganz leicht regeln. Natursprung gibt's in unserer Landwirtschaft eh kaum. Kühe und Pferde werden maximal Was bewirken suggestivfragen? um die 25 Jahre. Bezahlen müsste das allerdings die Allgemeinheit.

Soweit wird es allerdings nicht kommen. Allerdings Was bewirken suggestivfragen? ich in der Tat mal ein Interview mit einem radikalen Tierschützer bzw.

Das dürfte aber eine Minderheitsmeinung sein. Die Hunde- und Katzenhaltung müsste natürlich entsprechend reduziert bzw. Hunde kann man weitgehend vegetarisch ernähren. Bei Katzen geht das nicht. Author 107 18 Mar 22, 14:34 Klar, alles kann man nicht in Ackerland verwandeln, aber viele Flächen schon.

Aber wir brauchen dann eben immer noch Tiere für die Produktion von Hunde- und Katzenfutter. Und außerdem Heu für Pferde, Kleintiere und eben Winterfutter und Einstreu für diese verbleibenden Nutztiere.

Die Flächen, aus denen man kein Ackerland machen kann, werden dann eben große Bio-Weideflächen für diese restlichen Nutztiere oder für die Heuproduktion verwendet. Diese Nutztiere hätten dann ein besseres Leben als ihre Artgenossen heute. Und die weitere nicht verwendbare Fläche wird zu Naherholungsgebieten, einiges geht vielleicht auch noch für Obstbäume oder Aufforstung.

Author 379349 18 Mar 22, 14:48 Diskutiert ihr Was bewirken suggestivfragen? gerade, was aus Deutschland wird, wenn die gesamte Bevölkerung sich nur noch rein vegetarisch ernähren würde? Ist das nicht ein bisschen sehr theoretisch? Ich will euch nicht abhalten, aber meist geht es hier ja eher um Dinge, Was bewirken suggestivfragen? vielleicht machbar wären. Eine rein vegetarische Bevölkerung sehe ich weder in dieser noch der nachfolgenden Generation.

Dazu müsste man ja jetzt schon mit der kulturellen Prägung anfangen, und das sehe ich nicht flächendeckend. Author 418762 18 Mar 22, 15:06 Befremdet es niemanden, dass das Gefühl für moralischen Umgang mit Tieren besagt, dass man a Nutztiere nicht mehr halten und vor allem nicht essen soll b nutzlose Tiere Hunde, Katzen Pferde weiterhin halten darf c Nutztiere aber halten und sogar schlachten darf, um die nutzlosen Tiere zu füttern Ach, 238, Selima.

Zur Frage: In der Tat Was bewirken suggestivfragen? das ein relativ kurzes Übergangsphänomen, wenn wirklich keine tierischen Produkte mehr verbraucht würden. Das lässt sich ganz leicht regeln. Natursprung gibt's in unserer Landwirtschaft eh kaum. Kühe und Pferde werden maximal so um die 25 Jahre. Bezahlen müsste das allerdings die Allgemeinheit. Soweit wird es allerdings nicht kommen. Passieren wird das so schnell nicht, aber theoretisch wäre es gut, auch fürs Klima. Stahlbauer, wenn es nur noch wirklich gute Bio-Tierhaltung geben würde, ist es auch weniger problematisch, noch Nutztiere zu haben.

Das Hauptproblem ist die Massentierhaltung und damit verbundene Tierquälerei. Sagt jemand, der trotzdem kein Vegetarier ist. Inkonsequent, ich weiß, aber wir alle haben unsere Schwächen und leben nicht nach einem moralischen Idealbild Author 379349 18 Mar 22, 15:11 1.

Author 601295 18 Mar 22, 15:14 Ich verstehe, dass das erst mal komisch aussieht, Stahlbauer, aber wir halten ja auch nutzlose Giraffen, Elefanten und Löwen.

Tiere halten und Tiere essen bzw. Tiere ausschließlich deshalb zu halten, um sie zu essen ist nicht unbedingt das Gleiche.

Wenn Vieh kein Nutztier mehr wäre, würde es vermutlich wie Hunde, Katzen und Pferde zum Haustier, in sehr reduzierter Zahl natürlich. Dodolina, das verstehe ich auch; es klang nur so ernsthaft, als wäre die Entwicklung gleich um die Ecke und man müsste sich schon mal vorbereiten, wo Leute sich schon Sorgen machen, den freilaufenden Kühen zu begegnen ;- Author 418762 18 Mar 22, 15:17 Die heutigen Nutztiere in Massentierhaltung waren bis vor wenigen Generationen auch noch Haustiere, die jeder Hof nur in überschaubarer Zahl hatte.

Jedes Tier hatte einen Namen und wurde gepflegt, aber es gehörte eben dazu, dass die irgendwann auch mal geschlachtet werden. Author 379349 18 Mar 22, 15:21 Gibson, ich bin gar nicht einverstanden damit, daß Wildtiere gefangen werden, um sie in kleine Gehege zu sperren. Viel zu oft ist es schon passiert, gerade wieder in Köln, daß Zootiere bei Bränden verbrennen müssen oder schlicht verhungern, weil Krieg ist. Auch hier in D Frankfurt während Krieg und danach.

Außerdem leiden sie wie verrückt. Auch für Kosmetik Tiere zu benutzen finde ich moralisch extremst zum K. Trotzdem wird hier ein Leben mit dem anderen aufgewogen. Author 894128 18 Mar 22, 15:24 daß Wildtiere gefangen werden, um sie in kleine Gehege zu sperren. Viele werden in Zoos geboren und kennen gar nichts anderes. Ich weiß nicht, in wie weit Tiere unter eingeschränkten Bedingungen leiden, wenn der Vergleich fehlt.

Auch Hunde laufen ja nicht mehr 40km am Tag durch die Wildnis. Aber darüber Was bewirken suggestivfragen? ich zu wenig. Es gibt allerdings mMn zwei Gründe, die die Existenz von Zoos rechtfertigen. Das macht Was bewirken suggestivfragen? gefangenen Tiere dann sozusagen zu Märtyrern für ihre Rasse. Nicht ideal, aber vielleicht notwendig. Viele Leute haben auch übertrieben romantische Vorstellungen vom Leben der Wildtiere. Das ist meist kurz, gefährlich, und voller Stress. Ich bin wirklich hin- und hergerissen, was Zoos betrifft.

Author 418762 18 Mar 22, 15:36 Die zoologischen Gärten leisten inzwischen auch einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung von Arten und die heutigen Zootiere sind fast alle in Gefangenschaft geboren. Das hilft den einzelnen Tieren auch nicht, aber ich bin mir nicht sicher, ob eine Pauschalverurteilung von Zoos gerechtfertigt ist.

Author 1265817 18 Mar 22, 15:38 Das Was bewirken suggestivfragen? ich wie grinsessa und Gibson. Wir brauchen die Erhaltungszuchtprogramme in den Zoos.

Und wir brauchen die Zoos als Bildungseinrichtungen, in denen man mit allen Sinnen Tiere erleben kann. Von einer Doku oder einem Buch weiß ich nicht, wie es in einem Raubtierhaus riecht, ich erlebe nicht, dass Raubtiere auch in Freiheit große Teile des Tages verschlafen, weil in der Doku eine Jagdszene nach der anderen kommt.

Ich habe mal einen Bericht von einem Zootierarzt gesehen, der irgendwann das erste Mal mit seinem Sohn 3 im Zoo war. Der Sohn war ein großer Giraffenfan, kannte Bilder und Videos und hatte eine geliebte Stoffgiraffe. Aber nichts hatte diesen Sohn wirklich darauf vorbereitet, wie groß die Giraffen sind, weil im Buch oder Bildschirm der Eindruck nicht gut genug vermittelbar war.

Was bewirken suggestivfragen? mit Eltern nicht, die sich da wirklich auskennen. Solche echten Erlebnisse sind es, die beeindrucken und Interesse wecken. Der Zoobesuch ist durch nichts gleichwertig zu ersetzen. Außerdem kenne ich keinen Zoo, der nicht im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten Stück für Stück Gehege vergrößert, Beschäftigungsprogramme sind inzwischen Alltag.

Die kleinen Gitterkäfige und gelangweilten Tiere mit Verhaltensstörungen gibt es zwar noch, aber immer weniger. Dass es die noch gibt, liegt daran, dass das Geld fehlt, alle Gehege gleichzeitig zu modernisieren.

Sobald ein Modernisierungsprojekt abgeschlossen ist, plant der Zoo schon das nächste, immer im Rahmen der Mittel, die zur Verfügung stehen. Author 379349 18 Mar 22, 16:02 Stimmt, die haben wir aber für viele Tierarten nicht. Und bis es genügend Schutzgebiete mit effektiver Überwachung gegen Wilderei gibt, bin ich durchaus dafür, Arten zu erhalten, wo möglich.

Auch in Zoos, in kontrollierten Zuchtprogrammen, die dann zu Auswilderungsprogrammen führen können. Bei einigen Tierarten ist das schon geglückt, dass sie in der Wildbahn ausgestorben waren und es heute dank Auswilderungen aus Zoos wieder stabile wilde Populationen gibt. Nächste Frage: Was nützt es, irgendeine Unterart da auszuwildern, wo die dort ansässige Unterart erfolgreich ausgerottet wurde?

Die genetische Vielfalt ist dahin, die ausgerottete Linie ein für alle mal weg. Wenn dann in einem Gebiet wieder so ein Tier rumirrt, dann ist das vor allem gut für die Psyche der Menschen, die wenigstens ein schlechtes Gewissen wegen des ganzen Raubbaus haben.

Author 107 18 Mar 22, 17:49 Da bin ich anderer Meinung. Man hat vielleicht die eine Unterart durch eine andere ersetzt, die aber in diesem Gebiet das nun unter Schutz steht die gleiche ökologische Nische besetzt.

Und damit auch zu einem funktionierenden Ökosystem beiträgt. Man kann keine Steppenlandschaft erhalten ohne Weidetiere, die verhindern, dass Bäume und Büsche überhand nehmen. Wenn eine Tierart verschwindet, dann gerät alles aus dem Gleichgewicht, wenn diese Nische nicht wieder besetzt wird. Und ich habe nie bestritten, dass ich Zoos auch wegen ihres Bildungsauftrags für wichtig halte.

Und um Interesse zu wecken und dadurch Naturschutz zu fördern. Dafür braucht es auch die Vielfalt an Tieren, wobei nicht jeder Zoo jede Tierart hat und haben muss. Author 379349 18 Mar 22, 18:07 Selima, würdest du dann alle Zoos schließen, und wer Giraffen sehen will, muss halt für 3000 Euro pro Nase eine Safari machen? Oder meintest du, dass es weniger Was bewirken suggestivfragen? geben sollte, aber dafür Was bewirken suggestivfragen?

und besser Was bewirken suggestivfragen? und ein Was bewirken suggestivfragen? dann eben kein Sonntagnachmittagsausflug ist, sondern eher Was bewirken suggestivfragen?

Wochenendtrip wie Disneyland? Zoos sind einzig und allein für Menschen da. Das trifft auf alle Tiere zu, oder? Auch auf Hauskatzen und Hunde - alle freilassen bzw.

Homosexualitaet

Das klingt alles provokativer, als es gemeint ist, aber ich bin im Moment nicht sicher, welche Ansicht zu vertrittst. Das sind also ernstgemeinte Fragen. Author 418762 18 Mar 22, 19:22 Gibson kann ich nur raten, mal Jane Goodall zu lesen. Es werden ganze Tiergruppen abgeschlachtet, um ein kleines Junges zu fangen, das später vor lauter Entsetzen und Trauer eingeht. Und die Safaris in eingezäunten Großgehegen, wo Wildtiere nur dazu gehalten werden, damit sie abgeschossen werden können, auch nicht.

Der Mensch ist schlicht pervers. Author 894128 21 Mar 22, 09:13 Es werden ganze Tiergruppen abgeschlachtet, um ein kleines Junges zu fangen, das später vor lauter Entsetzen und Trauer eingeht.

Es wurden, wenn das überhaupt stimmt. Es gibt doch schon lange kaum noch Wildfänge im Zoo mehr, das sind alles welche aus Zuchtprogrammen. Also in Deutschlangd jedenfalls, wie die das in China machen weiß ich nicht so genau. Das älteste Faultier der Welt wurde jetzt zum 20. Der 52-jährige Vierbeiner mit dem Namen Jan lebt im Krefelder Zoo und wurde mit ungefähr einem Jahr aus freier Wildbahn eingefangen.

Das macht heute keiner mehr. Ein Zoo ist zwar ein Tiere-Knast, aber für Arterhaltung wichtig. Normalerweise würden Faultiere gar nicht so alt, das schaffen die nur in den Tierparks. Viel schlimmer als Zoohaltung sind Abschlachtungen um Knochenmehl von Tigern oder Nashornpulver zu bekommen nur um sich gewünschte Eigenschaften zu schnupfen. Es gibt einfach kein Recht darauf, sich Giraffen oder Alligatoren ansehen zu dürfen. Ich weiß natürlich, dass ich damit eine Minderheitsmeinung vertrete und dass sich an dieser auch die Masse nicht orientieren wird.

In der Tat kann ich auch mit Haustierhaltung Was bewirken suggestivfragen? also Streichel- bzw. Das dient ebenfalls nur dem Vergnügen und den Bedürfnissen der Menschen - nicht dem der Tiere. Hund und Katz - versteh ich zwar auch nicht, aber meinetwegen. Schwierig ist für mich, dass ich in einem Haushalt mit Aquarien lebe. Ebenfalls schwierig ist, dass ich eigentlich Pferde mag und auch gern reite es aber derzeit nich tu.

Das verträgt sich immer weniger mit meiner Einstellung gegenüber Tierhaltung. Da bin ich gespalten - denn ich träum immer noch im hintersten Eck meines Hirnkastls von einem Urlaub mit Pferd über irgendwelche Berge reiten oder durch weite Steppen.

Andererseits ist das halt mein Egoismus. Das bringt dem Pferd wenig, nur mir mein Vergnügen. Vermutlich wird das nicht Was bewirken suggestivfragen?.

Author 107 21 Mar 22, 09:39 Außerdem werden die Zahl der Arten pro Zoo reduziert, damit sich die Pfleger spezialisieren können und insgesamt mehr Platz pro Tier zur Verfügung steht. Dass ein Affe oder Elefant im Zoo trotzdem nie ein artgerechtes Leben führen wird, ist unbestritten.

Auch dass Zoos wie Mastbetriebe in erster Linie für den Menschen da sind, will ich nicht bestreiten. Aber dass ein Mensch sich später für die Erhaltung von Orang Utans oder Gorillas in freier Wildbahn einsetzt, kann dadurch befördert werden, dass er als Kind im Zoo sieht, wie ähnlich ihm ein junger Orang Utan oder Gorilla ist. Zoos fördern damit Empathie und Tierschutz. Außerdem hilft das Wissen aus der Zootierhaltung dabei, lokale Aufzuchtprogramme zu unterstützen, bspw.

Author 1265817 21 Mar 22, 09:41 Es wurden, wenn das überhaupt stimmt. Es gibt doch schon lange kaum noch Wildfänge im Zoo mehr, das sind alles welche aus Zuchtprogrammen. Stimmt nicht ganz, es gibt noch alte Tiere in europäischen Zoos, die bis in die 80er oder so gefangen wurden.

Bei zwei bestimmten Tieren ist mir bekannt, dass es Wildfänge sind, da werden die Geburtsjahrgänge mit 1978 und 1981 angegeben. Bis in diese Zeit gab es also noch Wildfänge für europäische Zoos. Unter den Schildkröten und Papageien gibt es garantiert noch viele Wildfänge und auch viele andere Tiere können in Gefangenschaft 40 Jahre und älter werden.

Aber in den letzten 30 Jahren oder so stammen in wissenschaftlich geführten westlichen Zoos also so gut wie alle in Europa die Neuzugänge aus den Nachzuchten Was bewirken suggestivfragen? Zoos. Die Sünden der Vergangenheit können wir nicht wieder gut machen. Mit den vorhandenen Tieren und Mitteln tun europäische Zoos aber, was sie können, damit es denen gut geht. Auch die alten Gitterkäfige ohne Versteckmöglichkeiten gehören zu den Sünden der Vergangenheit.

Und auch die gibt es noch, weil eben nicht alles auf einmal modernisiert werden kann. Aber ich kenne keinen Zoo, in dem nicht ständig irgendwo umgebaut und modernisiert wird, so dass die Gehege immer natürlicher und bedürfnisgerechter werden mit Naturboden und Versteckmöglichkeiten. Beschäftigung über Spielzeug, Futterverstecke und Vergesellschaftungen verschiedener Arten sind heutzutage sowieso Was bewirken suggestivfragen?.

Author 379349 21 Mar 22, 09:43 263 Selima So geht es mir auch. Klar, jetzt lügt dann auch noch Jane Goodall. Wahr ist nur, was man wahrhaben will. Es hat aber schon jeder mal mitbekommen, daß enorm viele Tiere gar nicht so weit weg genetisch von der Superspezies Mensch ist, die sich herausnimmt, mit Tieren schlicht alles anzustellen.

Ich habe mal ein Forschungsprojekt neueren Datums verfolgt. Das kann ich nicht wiedergeben, so unglaublich widerlich und abartig war das. Und der Sinn dahinter unglaublich. Es ging nur darum, ab wann Was bewirken suggestivfragen? Menschen bei einem Autounfall der Schädel platzt. Damit man schön vorsorgen kann.

Author 894128 21 Mar 22, 10:24 Du hast geschrieben: Es werden ganze Tiergruppen abgeschlachtet, um ein kleines Junges zu fangen, das später vor lauter Entsetzen und Trauer eingeht. Das hört sich so an, als wäre das heute so üblich. Und das zweifele ich an. Selbst wenn heute noch Schildkröten und Papageien 265 aus freier Wildbahn kommen, dann garantiert nicht mit solchen Methoden.

Author 1263445 21 Mar 22, 10:35 Ich kann mir gut vorstellen, dass das durchaus noch üblich ist. Aber für den lokalen Haustiermarkt oder für Zoos, die nicht nach wissenschaftlichen Methoden arbeiten. Diese Zoos gibt es sicher auch noch, aber nicht in Europa. Heutzutage für westliche, wissenschaftlich geführte Zoos halte ich das für falsch, dass solche Methoden immer noch angewandt werden. Und man kann nicht mit Beispielen aus schlechten Zoos irgendwo auf der Welt gegen gut geführte westliche Zoos argumentieren.

Und auch nicht aus dem, was auch wir Europäer vor 40 Jahren noch gemacht haben, auf Was bewirken suggestivfragen? Praxis schließen und daraus für heute Konsequenzen ziehen.

Da waren solche Methoden normal, auch bis in die 70er und 80er Jahre rein kann ich mir das vorstellen. Und dann betrifft es auch andere Zootiere, aber eben die Individuen, die heute 40 Jahre oder älter sind. Auch wenn man diese Praxis heute nicht mehr so verfolgt, Was bewirken suggestivfragen? man am Schicksal dieser Individuen heute nichts mehr ändern. Und auch die sind als Jungtiere in den Zoo gekommen und kennen es heute nicht mehr anders.

Author 379349 21 Mar 22, 10:45 Danke, Selima. Da gehen unsere Ansichten - und teilweise auch die Wahrnehmung - dann einfach auseinander, das kommt Was bewirken suggestivfragen? vor :- Ulinne, da du mal wieder auf nichts von dem eingegangen bist, was ich geschrieben habe anders als eben z. Selimalasse ich den Versuch einer Diskussion jetzt wieder. Du verkündest halt lieber deine eigenen Wahrheiten, statt dich auseinanderzusetzen.

Author 418762 21 Mar 22, 11:38 Bei Zierfischen ist es eindeutig so, daß einige nahe am Aussterben sind, weil sie eben Wildfang sind. Gleiches gilt für Was bewirken suggestivfragen? und anderes Getier. Was sich die Leute halt so zu Hause halten wollen. Aber logisch, die lügen alle. Denn dann kann man u. Wenn jetzt aber Leute in den Zoo von weiter her kommen und dann nix zu sehen bekommen? Aber eigentlich ist das nur ein kleines Seitenthema.

An den Zoos wird unsere Umwelt nun nicht zugrunde gehen. Sie helfen aber natürlich auch nicht. Author 107 21 Mar 22, 11:56 Ich war lange Zeit sehr kritisch, was Tierparks anbelangt. Gerade bei größeren Säugetieren war das für mich immer Tierquälerei. Bis ich einen Bericht über einen Zoobären gesehen habe, der mit einem Karieszahn zum Zahnarzt musste. Als die Prozedur abgeschlossen war die bei Bären alles andere als ein Spaziergang ist! Die Antwort war, dass der Was bewirken suggestivfragen?

halt weiter vor sich hinfaulen würde, irgendwann enstünde dann Was bewirken suggestivfragen? Infektion. Dann könne das Tier irgendwann nichts mehr fressen und würde letztendlich elendiglich zugrunde gehen. Aber ich musste mich dann fragen, was dem Bären selbst wohl lieber wäre - deutlich weniger Freiheit in seinem Gehege, dafür keine Zahnschmerzen?

Gleichzeitig bin ich Was bewirken suggestivfragen? noch der Meinung, dass man das Thema Tierparks differenziert betrachten und auch immer wieder hinterfragen muss. Und teile aber auch die befürwortenden Meinungen zu wissenschaftlich gut geführten Zoos und deren internationaler Zuchtprogramme. Author 1035365 21 Mar 22, 12:01 Zooleben und Wildleben sind vollkommen verschieden. Im Zoo gibt es keinen Was bewirken suggestivfragen?

und keine Fressfeinde, dazu eine tiermedizinische Versorgung. Dafür gibt es im Was bewirken suggestivfragen? eben weniger Platz und keine freie Partnerwahl, die Gefangenschaft ist der Preis für die Sicherheit und immer genug Futter. Natürlich haben die Menschen dann die Verantwortung, dass es den Tieren so gut wie möglich geht.

Ich kenne keinen Zoo mit schlimmen Zuständen. Natürlich verletzt sich auch im Zoo mal ein Tier umknicken reicht ja dafür oder mal eine Meinungsverschiedenheit mit Artgenossendas kann man nicht komplett verhindern. Oder es gibt chronisch oder auch akut krankte Tiere, die vielleicht auch kein schöner Anblick sind, denen es aber noch zu gut geht, um die einzuschläfern. In allen Zoos, die ich kenne, habe ich volles Vertrauen, dass diese Tiere die bestmögliche Behandlung kriegen und falls nötig auch eingeschläfert werden, bevor sie sich zu sehr quälen.

Nur weil ein Zoo ein anders Leben bietet als die freie Wildbahn, Was bewirken suggestivfragen? das nicht schlechter sein. Und in einen ordentlich geführten Zoo gehe ich gerne mal habe nur leider wenig in meiner Nähe. Auch dann, wenn man natürlich nicht immer jedes Tier sieht oder sofort sieht.

Das ist ein Qualitätsmerkmal von vielendass die Tiere sich verstecken können und dürfen. Wenn ich mal in einen schlechten Zoo geraten sollte, dann sieht der mich garantiert kein zweites Mal. Author 379349 21 Mar 22, 12:20 Was das Was bewirken suggestivfragen? von Tieren anbelangt, hat mir mal ein Tierparkpädagoge den Tipp gegeben, im Winter bzw.

Auf gar keinen Fall im Sommer bei über 25°C, wenn sich die halbe Republik an den Gehegen drängt. Ab 25°C sind die wenigstens Tiere aktiv. Im Winter sind weniger Was bewirken suggestivfragen?

da und damit ist jede r einzelne BesucherIn interessanter für das individuelle Tier. Scheinbar sind die BesucherInnen das Fernsehprogramm für die Tierparktiere. Im Münchner Tierpark Hellabrunn war es zumindest früher so, dass man am Abend irgendwann nicht mehr reingelassen wird, aber noch geraume Zeit bleiben kann. In dieser Zeitspanne habe ich mal an einer Was bewirken suggestivfragen? teilgenommen. Da war eine Giraffe, die unsere Gruppe wohl extrem spannend gefunden hat.

Author 1035365 21 Mar 22, 12:49 Nur weil ein Zoo ein anders Leben bietet als die freie Wildbahn, muss das nicht schlechter sein. Das ist kein Kriterium für das Zusammenleben von Lebewesen in ihren angestammten Biotopen. Author 107 21 Mar 22, 12:57 275 Dann muß man wohl auch davon ausgehen, daß es den Menschen in Gefängnissen am Besten geht. Man kommt nicht unter´s Auto und fällt keinem Massenmörder zum Opfer.

Der Begriff Hospitalismus ist bekannt? Author 894128 21 Mar 22, 13:05 Bei peta bin ich immer sehr skeptisch, was die Objektivität angeht. Aber über den peta-Link kommt man zur Anfrage der Linken an die Bundesregierung und die Antwort der Bundesregierung dazu:. Servale nach Tunesien zum Auswildern geliefert wurden, ist mir schleierhaft. Die kommen da nicht vor, kamen da auch nicht vor und können da auch in Zukunft in freier Wildbahn nicht Was bewirken suggestivfragen?, weil es ihre Lebensräume da gar nicht gibt.

Der Anhang Was bewirken suggestivfragen? Antwort der Bundesregierung verzeichnet in der Tat zahlreiche Wildfänge v. Author 107 21 Mar 22, 14:12 Dann muß man wohl auch davon ausgehen, daß es den Menschen in Gefängnissen am Besten geht. Man kommt nicht unter´s Auto und fällt keinem Massenmörder zum Opfer. Ich muss auch in Freiheit nie hungern, fast alle Wildtiere müssen das je nach Jahreszeit durchaus oft.

Ich habe auch in Freiheit eine gute ärztliche Versorgung, ein Wildtier nie. Das Risiko, einem Masenmörder zum Opfer zu fallen, ist verschwindend gering, auch Autounfälle passieren nur den wenigsten Menschen. In Gefängnissen für Menschen gibt es dafür kaum eine Familienunterbringung. Selbst wenn beide Eltern straffällig werden, gehen maximal die Kinder mit der Mutter zusammen, sonst oft ins Heim.

Zootiere dürfen ihre Kinder aufziehen und im Sozialverband leben. Bis die Kinder alt genug sind, um auch in der Wildnis in dem Alter die Eltern zu verlassen oder sogar von den Eltern vertrieben zu werden.

Also: Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich. Wenn ich jedes Jahr im Winter frieren würde und gegen Ende des Winters hungern müsste bis die erste Ernte kommt, dann wäre ich wahrscheinlich dankbar für eine ganzjährig warme Unterkunft mit immer genug Essen. Und wenn ich noch dazu keinen Zugang zu Ärzten hätte, dann wäre mir das auch einiges an Freiheitsopfer wert. Immer unter der Voraussetzung, dass ich nach meinem Geschmack versorgt werde, mit meiner Familie zusammenleben kann und mich geistig und körperlich betätigen kann.

Was das Beobachtenkönnen von Tieren anbelangt, hat mir mal ein Tierparkpädagoge den Tipp gegeben, im Winter bzw. Im Winter sind weniger BesucherInnen da und damit ist jede r einzelne BesucherIn interessanter für das individuelle Tier. Scheinbar sind die BesucherInnen das Fernsehprogramm für die Tierparktiere.

Bavarianna, als ich noch einen guten Zoo in meiner Nähe hatte, hatte ich eine Jahreskarte und war fast jedes Wochenende da. Die schönsten Besuche waren die im Winter oder bei Regenwetter, wenn sonst wenig los war. Dass Besucher für die Tiere genauso Unterhaltung sind wie andersrum hat man auch durch wegen Corona geschlossnen Zoos gesehen. Da haben einige Zoos gesagt, dass besonders den Affen das gefehlt hat, dass die die Menschen beobachten konnte.

Author 379349 21 Mar 22, 14:23 Richtig, deswegen werden soziale Tiere ja auch nicht einzeln gehalten, sondern haben Sozialkontakt zu Artgenossen.

Ganz selten steht mal ein Herdentier alleine, zum Beispiel wenn es als letztes der Gruppe übrig ist oder sich mit dem Rest der Gruppe Was bewirken suggestivfragen? versteht. Dann suchen die Zoos aber immer nach einer Lösung, dieses Tier irgendwo anders in einer Gruppe unterzubringen. Dauerhafte Einzelhaltung gibt es in gut geführten Zoos nur Was bewirken suggestivfragen?

Tieren, die auch in der Wildbahn alleine leben. Die kann man dann aber nicht mit Einzelhaft für Was bewirken suggestivfragen? soziale Wesen Mensch vergleichen. Author 379349 21 Mar 22, 15:48 Woher willst du jetzt so genau wissen, daß die nicht leiden, sondern es Was bewirken suggestivfragen? finden, im Käfig zu sitzen? Weil du sie so gerne drin siehst? Man kann selbst Was bewirken suggestivfragen? riesigen Aquarien feststellen, daß die dort lebenden Tiere leiden, insbesondere wenn sie den ganzen Tag nur im Kreis rumschwimmen können.

Tell us about you

Find us at the office

Hallaran- Gromley street no. 38, 38408 Dodoma, Tanzania

Give us a ring

Chelci Patoka
+98 278 710 671
Mon - Fri, 9:00-20:00

Reach out